Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine jüdische Köchin in WienDie Nazis stahlen ihr Kochbuch

Alice Urbach brachte im Wien der 30er-Jahre vielen das Kochen bei – bis sie vor den Nazis flüchten musste.

«Meine jüdischen Hände auf den Fotos bleiben drin.»

Alice Urbach

Was Alice Urbach mit ihrem Buch passierte, mussten auch andere jüdische Autoren erleben.

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Annalena Moser

    Der Verlag könnte das Buch ja wieder auflegen, diesmal mit dem Namen der richtigen Autorin und eventuell auch einem erklärenden Vorwort. Ich könnte mir vorstellen, dass es interessant wäre für leidenschaftliche Hobbyköchinnen. Ich nehme regelmässig, besonders für die Weihnachtsguetzli, das Kochbuch meiner Mama aus dem Jahr 1936 hervor. Ihre "Meiländerli" waren und sind unübertroffen.