Zum Hauptinhalt springen

Telefon-Podcast «Frey zu Hause»«Die Gastronomie könnte ein Luxusprodukt werden»

Im Corona-Podcast spricht Patrick Frey mit Hervé Buttin, Chef des «Le Rendez-Vous» in Zürich, über die Schwierigkeit, ein Restaurant in diesen Zeiten rentabel zu betreiben.

«Frey zu Hause» – das ist der Corona-Telefon-Podcast mit Patrick Frey und seinen Gästen über das Leben in der «aussergewöhnlichen Lage».
«Frey zu Hause» – das ist der Corona-Telefon-Podcast mit Patrick Frey und seinen Gästen über das Leben in der «aussergewöhnlichen Lage».

Der Schauspieler und Autor Patrick Frey will wissen, wie es den Schweizerinnen und Schweizern während der Corona-Pandemie geht. Er ruft prominente und weniger bekannte Menschen an und führt ein persönliches Gespräch. Daraus entsteht ein authentischer und ungeschnittener Telefon-Podcast in einer «aussergewöhnlichen Lage».

In der aktuellen Folge erzählt der Gastronom Hervé Buttin von der nur mit sehr viel Optimismus bewältigbaren Aufgabe ein Restaurant mit 86 Plätzen (innen) und 40 Plätzen (aussen) neu mit nur maximal 26 Plätzen (innen) und maximal 20 Plätzen (aussen) betreiben zu können. Buttin spricht auch über seine Kollegen in Frankreich, deren Lage aufgrund von fehlenden Gratiskrediten prekär ist und über die Frage, ob Corona zu einem Preisanstieg in Schweizer Restaurants führen könnte.

Bei den Vorbereitungen zur Wiedereröffnung des «Le Rendez-Vous»: Gastronom Hervé Buttin.
Foto: Hervé Buttin

vwi