Zum Hauptinhalt springen

Beachvolleyball: Erstes TurnierDie Heidrichs lancieren ihr Olympia-Jahr

An einem neuartigen Vierländer-Turnier starten die Geschwister Joana und Adrian Heidrich aus Kloten mit ihren Teams ins Sportjahr 2021. Ab Donnerstag geht es in Düsseldorf um den Sieg. Und vor allem: um einen Formtest.

Den Fokus behalten, auch wenn Pandemie-bedingt 2021 noch vieles unsicher ist: Darauf wird es für Adrian Heidrich in der neuen Beachvolleyball-Saison ankommen.
Den Fokus behalten, auch wenn Pandemie-bedingt 2021 noch vieles unsicher ist: Darauf wird es für Adrian Heidrich in der neuen Beachvolleyball-Saison ankommen.
Archivfoto: Pavel Golovkin (AP Photo/Keystone)

«Ich freue mich sehr darauf, nach bald fünf Monaten zum ersten Mal wieder ein Turnier zu spielen», sagt Adrian Heidrich. «Der Nations Clash hat ein cooles Format.» Tatsächlich zeichnet sich der neugeschaffene Wettbewerb in der Düsseldorfer Mitsubishi-Electric-Halle durch eine reizvolle, neue Form aus. Die jeweils zwei besten Beachvolleyball-Duos des Gastgebers Deutschland, der Schweiz, der Niederlande und Tschechiens bei den Frauen sowie jeweils zwei männliche Top-Formationen der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und der Niederlande stehen in der rheinischen Metropole im Hallen-Sand. Dabei treten beide Duos einer Nation jeweils gegen beide Teams aller anderen Nationen an – und punkten gemeinsam für ihr Land. Innert vier Tagen kommen so alle auf sechs Partien. Ein nahrhaftes Programm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema