Zum Hauptinhalt springen

Hausumbau in GlattfeldenDie Mauern erzählen Geschichten aus
vergangenen Jahrhunderten

Die beiden Hausteile an der Dorfstrasse 63 und 65 werden umgebaut und stehen kurz vor der Fertigstellung. Es entstehen insgesamt sieben individuell gestaltete Eineinhalb- und Zweieinhalbzimmerwohnungen.

Die beiden Hausteile an der Dorfstrasse 63 und 65 stehen nach der Renovation kurz vor der Fertigstellung.
Die beiden Hausteile an der Dorfstrasse 63 und 65 stehen nach der Renovation kurz vor der Fertigstellung.
Foto : Sibylle Meier

Noch stehen die Baugerüste, und etliche Handwerker nageln, sägen und bohren, was das Zeug hält. Architekt und Bauleiter Heinz Kellenberger wirft prüfende Blicke auf die einzelnen Arbeiten, fragt hier kurz nach, gibt dort einen Tipp. Bauherr Severin Blindenbacher (siehe Kasten) ist auch oft auf der Baustelle anzutreffen und freut sich riesig darauf, dass die sieben Wohnungen bald fertig erstellt sein werden.

Ihm zur Seite steht sein Vater Frank Blindenbacher, der die Projektleitung innehat und bestens über alle Details Bescheid weiss. «Es waren intensive Monate, doch nun freuen wir uns darauf, dass bald alles fertig erstellt ist und die ersten Mieter einziehen können.» Severin Blindenbacher erstand das Objekt im Jahr 2016. «Ich hatte schon immer Spass an schönem Wohnen und bin interessiert an Design.» Deshalb war es naheliegend, ein Bauprojekt in Angriff zu nehmen. «Meine Eltern und Grosseltern haben in Glattfelden gewohnt – das gab einen zusätzlichen Bezug.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.