Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US-Demokraten gegen TrumpDie Mühen der Linken mit Biden und Harris

Keine Begeisterung für Biden und Harris also – aber auch keine offene Meuterei wie vor vier Jahren.

Keine Revolution – aber auch keine Meuterei

Alexandria Ocasio-Cortez, der Star des linken Flügels der Demokraten, unterstützte im Wahlkampf Bernie Sanders.

Die Bernie-Leute, die Trump wählten

Bidens Avancen gegenüber links

Bloss eine Neoliberale? Bei ganz links steht Senatorin Kamala Harris schon länger in der Kritik.

Die Nähe zum Geld

46 Kommentare
Sortieren nach:
    Chris Fürst

    Es spielt doch gar keine Rolle was wir Europäer und Schweizer über diese Wahlen denken und meinen. Fakt ist doch, dass die amerikanischen Wähler, insbesondere die Weissen und Evangelikalen, noch Lichtjahre davon entfernt sind, eine farbige Frau zur Präsidentin in spe zu wählen. Alle hier werden sich wieder verdutzt die Augen nach der Wahlnacht reiben, wenn fest steht, dass wieder Trump gewählt wurde. Mit politischer Correctness gewinnt man in den USA keine Wahlen!