Zum Hauptinhalt springen

Strafanzeige gegen rechtsextreme ParteiDie Pnos hetzt gegen Juden

Die Partei National Orientierter Schweizer veröffentlicht die «Protokolle der Weisen von Zion», ein antisemitisches Pamphlet. Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund reagiert.

Grosses Polizeiaufgebot bei einer Demonstration von Pnos-Anhängern im November 2018 in Basel.
Grosses Polizeiaufgebot bei einer Demonstration von Pnos-Anhängern im November 2018 in Basel.
Keystone

Gleich zweimal werden in kurzer Abfolge in der Schweiz antisemitische Vorfälle bekannt. Zuerst hatten Täter aus dem Umfeld der Neonazi-Jugendbewegung Junge Tat mutmasslich eine jüdische Online-Kulturveranstaltung in Zürich mit Hakenkreuzen, Hitlerbildern und Obszönitäten eingedeckt. Nun hat die rechtsextreme Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) damit begonnen, die «Protokolle der Weisen von Zion», eine antisemitische Hetzschrift, in ihrem Parteimagazin «Harus» abzudrucken. Sie will nach eigenen Angaben sämtliche 24 Protokolle in künftigen Ausgaben veröffentlichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.