Zum Hauptinhalt springen

Telefon-Podcast «Frey zu Hause»«Die Tendenz geht zu kontrollierten Quartieren»

Im Corona-Podcast spricht Patrick Frey mit Architekt und Stadtforscher Jörg Stollmann darüber, wie das Coronavirus unseren Lebensraum verändern könnte und warum Krankheiten schon immer Einfluss auf die Stadtplanung hatten.

«Frey zu Hause» – das ist der Corona-Telefon-Podcast mit Patrick Frey und seinen Gästen über das Leben in der «aussergewöhnlichen Lage».
«Frey zu Hause» – das ist der Corona-Telefon-Podcast mit Patrick Frey und seinen Gästen über das Leben in der «aussergewöhnlichen Lage».

Der Schauspieler und Autor Patrick Frey will wissen, wie es den Schweizerinnen und Schweizern während der Corona-Pandemie geht. Er ruft prominente und weniger bekannte Menschen an und führt ein persönliches Gespräch. Daraus entsteht ein authentischer und ungeschnittener Telefon-Podcast in einer «aussergewöhnlichen Lage».

In der aktuellen Folge spricht Frey mit Jörg Stollmann darüber, was einen Stadtforscher jetzt beschäftigt, über mögliche Veränderungen unserer Städte durch die Corona-Erfahrung, und über sein Forschungsprojekt in der Smart City New Songdo in Südkorea.

Professor Stollmann erklärt: Die grosse Frage ist, wie sich Furcht auf den öffentlichen Raum auswirkt.
Professor Stollmann erklärt: Die grosse Frage ist, wie sich Furcht auf den öffentlichen Raum auswirkt.
Foto: Jörg Stollmann

vwi