Zum Hauptinhalt springen

1.-August-Brunch auf dem Hof: Nur noch wenige freie Plätze

Wer sich am Bundesfeiertag auf einem Bauernhof verköstigen will, muss sich beeilen: Zwei der drei Höfe im Unterland sind bereits ausgebucht.

Brunchen auf dem Bauernhof am Nationalfeiertag scheint beliebt. Zwei von den drei Angeboten im Unterland sind bereits ausgebucht.
Brunchen auf dem Bauernhof am Nationalfeiertag scheint beliebt. Zwei von den drei Angeboten im Unterland sind bereits ausgebucht.
Archiv Johanna Bossart

Den Nationalfeiertag in gemütlicher Atmosphäre, fernab der städtischen Hektik und mit einem rustikalen Brunch beginnen: Dazu laden dieses Jahr wieder über 350 Bauernfamilien aus allen Regionen der Schweiz ein.Wer dies im Zürcher Unterland erleben möchte, muss sich jetzt allerdings zügig anmelden. Drei Betriebe bieten den patriotischen Gaumenschmaus an: der Hof Wiesengrund in Oberglatt, das Seeholz-Beizli am Katzensee in Watt und das Triibhuus in Steinmaur. Die ersten beiden teilen auf Nachfrage mit, dass sie bereits vollends ausgebucht sind.

Rührei, Speck und vieles mehr locken ans Buffet

Im Triibhuus ist dagegen noch ein Drittel der Plätze frei, was auch mit der gesamten Zahl von 450 Plätzen zu tun haben dürfte. «Bei schönem Wetter sitzen unsere Gäste im Garten, ansonsten haben wir im Orchideenhaus und im Treibhaus Platz », erklärt Stephanie Vischer, die für die Administration im Betrieb zuständig ist. Serviert wird ein klassischer Buurezmorge: Rührei und Speck, Rösti, Brot mit Konfitüre und Honig, Birchermüesli, Obst und Gemüse sowie Kuchen für den Gluscht danach. Dazu bietet das Buffet Kaffee und Tee oder frischen Süssmost.

Die Vorbereitungen für das grosse Fest laufen deshalb jetzt auf Hochtouren. Schon gestern begann das Triibhuus-Team mit dem Aufstellen. Nebst dem Brunch wird den Besucherinnen und Besuchern auch ein Rahmenprogramm geboten, namentlich eine Roadshow der Gebrüder Müller sowie drei Spiele, in denen sich Neugierige über das Thema Essen direkt ab Hof informieren können. So wird der Brunch zum Erlebnis für die ganze Familie.

Die Anmeldungen zum 1.-August-Brunch müssen bis spätestens morgen Samstag, 30. Juli, direkt bei den Bauernfamilien erfolgen. Weitere Infos online unter www.brunch.ch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch