Zum Hauptinhalt springen

Alle wollen ein Stück von Beck Keller ergattern

Vom Lieferauto über die Teigausrollmaschine bis zur Gugelhopfform: Gestern begann die dreitägige konkursamtliche Liquidation der Traditionsbäckerei. Ein Paradies sowohl für Hobby-Bäcker wie auch für Fachleute.

Schon vor der Eröffnung versammeln sich die Leute vor dem Laden.
Schon vor der Eröffnung versammeln sich die Leute vor dem Laden.
Paco Carrascosa
Das Interesse an der Liquidation ist gross.
Das Interesse an der Liquidation ist gross.
Paco Carrascosa
Messer und ähnliche Werkzeuge sind durchaus gefragt.
Messer und ähnliche Werkzeuge sind durchaus gefragt.
Paco Carrascosa
1 / 10

Bereits eine halbe Stunde vor der offiziellen Eröffnung kurven Autos auf der Suche nach einem Parkplatz durch die Trockenloostrasse. Wer sein Fahrzeug dank den Parkeinweisern endlich im Tetris-Stil abstellen konnte, steht aber wie alle anderen frühzeitig anwesenden Schnäppchenjäger vor verschlossenen Türen. Die Wartezeit nutzt die immer grösser werdende Gruppe ganz unterschiedlich. Viele wagen einen Blick durch das Schaufenster der ehemaligen Produktionsstätte der Beck Keller AG und reservieren sich gedanklich schon mal das eine oder andere Lieblingsteil. Andere checken noch schnell die mitgebrachte Einkaufsliste oder knien sich kurzerhand auf den Boden, um den Unterboden der grossen Lieferfahrzeuge zu prüfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.