Zum Hauptinhalt springen

Begleitung muss nicht mit dem Schulabschluss enden

Sechs Punkte umfasst das Programm der Legislaturziele der Sekundarschulpflege Niederhasli Niederglatt Hofstetten. Es sieht unter anderem im Zusammenhang mit dem Berufswahlprozess eine Betreuung nach der obligatorischen Schulzeit vor.

Die Schulpflege mit Präsidentin Sandra Monroy, rechts im Bild, präsentierte die Legislaturziele der Lehrerschaft der Sekundarschulgemeinde Niederhasli Niederglatt Hofstetten.
Die Schulpflege mit Präsidentin Sandra Monroy, rechts im Bild, präsentierte die Legislaturziele der Lehrerschaft der Sekundarschulgemeinde Niederhasli Niederglatt Hofstetten.
pd

Ziel der Sekundarschule Eduzis ist es, für alle Schulabgängerinnen und -abgänger eine passende Anschlusslösung zu finden. «Wo nötig, begleiten wir ein paar wenige Jugendliche auch noch nach Abschluss ihrer Schulzeit an unserer Schule», sagt der Leiter Bildung, Marco Stühlinger. Das könne jenen helfen, die sich mit den neuen Aufgaben einer Berufslehre nicht von Anfang an zurecht finden. «Wir gehen davon aus, dass es ihnen leichter fällt, mit Unsicherheiten und Problemen fertig zu werden, wenn sie sich an eine ihnen bereits vertraute Person wenden können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.