Zum Hauptinhalt springen

Beschwerlicher Weg zu neuen Fenstern

Über drei Jahre hat es gedauert, um am Pfarrhaus in Weiach die Fenster zu ersetzen. Nach langem Hin und Her mit der Denkmalpflege ist es doch noch gelungen.

Das Pfarrhaus der reformierten Kirche hat nach über drei Jahren neue Fenster erhalten.
Das Pfarrhaus der reformierten Kirche hat nach über drei Jahren neue Fenster erhalten.
Sibylle Meier

Lange hat es gedauert, nun hat es geklappt: In Weiach konnten sämtliche Fenster des alten Pfarrhauses der reformierten Kirche ersetzt werden. Eine Kleinigkeit, würde man denken. Doch was nach einer unkomplizierten Sache klingt, war tatsächlich ein Prozess, der sich über Jahre hinwegzog.

Nicht ohne die Denkmalpflege

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.