Zum Hauptinhalt springen

Bosnische Delegation besucht die Flughafenregion

Selbst in Bosnien-Herze­gowina interessiert man sich dafür, wie die drei Gemeinden Nieder­hasli, Niederglatt und Oberglatt ihre bauliche Zukunft gemeinsam planen.

Die beiden Gemeindepräsidenten Luzius Hartmann und Werner Stähli (Zweiter und Fünfter von rechts) führten die 25-köpfige Delegation aus Bosnien-Herzegowina durch ihre Gemeinden.
Die beiden Gemeindepräsidenten Luzius Hartmann und Werner Stähli (Zweiter und Fünfter von rechts) führten die 25-köpfige Delegation aus Bosnien-Herzegowina durch ihre Gemeinden.
David Küenzi

Die drei Gemeinden Nieder­hasli, Nieder­glatt und Oberglatt sind praktisch zusammengewachsen. Von blossem Auge ist es schwierig zu sagen, wo die eine Gemeinde anfängt und die andere aufhört. Aus diesem Grund hat man sich Ende 2014 dazu entschieden, die Siedlungsentwicklung gemeinsam zu planen (der ZU berich­tete). Dass das raumplanerische Pilotprojekt nicht nur über die Gemeindegrenzen, sondern sogar über die Landesgrenzen hinaus auf Interesse stösst, zeigte sich ges­tern. Die Gemeindepräsidenten Werner Stähli aus Ober­glatt und Luzis Hartmann aus Niederglatt empfingen eine 25-köp­fige Dele­ga­tion aus Bosnien-Herzegowina, die in der Hauptsache aus Vertretern der dortigen Kantonsebene bestand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.