Zum Hauptinhalt springen

Das lange Warten auf Kälte und Schnee

Schneemangel betrifft nicht nur die höher gelegenen Skiorte in den Alpen. Auch in Regensberg steht der einzige Skilift im Unterland still.

Skiliftbetreiber Willi Lanz wartet in Regensberg sehnsüchtig auf den ersten Schnee.
Skiliftbetreiber Willi Lanz wartet in Regensberg sehnsüchtig auf den ersten Schnee.
Olav Brunner

Unten grau – oben blau. In Regensberg, auf 600 Metern über Meer gelegen, herrschte am Montagmorgen wunderbares Winterwetter, kalt, aber mit strahlendem Sonnenschein, während das Unterland in dichtem Nebel lag. Nur etwas fehlt dort oben – der Schnee. Doch Skiliftbesitzer Willi Lanz ist zuversichtlich: «Irgendeinmal im neuen Jahr wird es auch hier wieder schneien.» Jedenfalls ist der 280 Meter lange Skilift bereit, die 20 Bügel sind montiert und pendeln am Zugseil.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.