Zum Hauptinhalt springen

Das neue Arbeitsumfeld stösst auf positives Echo

Das Angebot für Menschen mit Behinderung ist durch den Bezug des Honeywell Gebäudes erweitert worden. Die Stimmung ist gelöst bei den Mitarbeitenden, die in den neuen Räumen der Stiftung Vivendra arbeiten.

Die Mitarbeitenden fühlen sich wohl an den grosszügigen Arbeitsplätzen des neuen Zentrums am Honeywellplatz in Dielsdorf.
Die Mitarbeitenden fühlen sich wohl an den grosszügigen Arbeitsplätzen des neuen Zentrums am Honeywellplatz in Dielsdorf.
Sibylle Meier

Die Frauen und Männer sitzen im neuen Dielsdorfer Dienstleistungs- und Ausbildungszentrum (DLAZ) von Vivendra an Tischen und erledigen ihre Arbeit mit voller Konzentration, die ihnen aber leicht von der Hand geht. Eine Frau faltet einen Prospekt auf einen Viertel der ursprünglichen Grösse zusammen. Ein junger Mann sitzt an einer Maschine, mit der er Sparschäler bedruckt. Riesige Mengen dieses kleinen Küchenhelfers liegen auf den Tischen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.