Zum Hauptinhalt springen

Der Neuhof Bachs wird wieder zur Dorfbeiz

Der Neuhof war in Bachs eine Institution. Doch seit das Kulturlokal vor zwei Jahren schloss, hatte das Dorf keine Beiz mehr. Nun wagen andere Gastrounternehmer Neues.

In der Gaststube des Neuhofs Bachs wollen drei innovative Köpfe für frischen Wind sorgen: Gastrounternehmer Christoph Hager sowie das Ehepaar Rebekka und Lucas Costa (v.l.n.r.)
In der Gaststube des Neuhofs Bachs wollen drei innovative Köpfe für frischen Wind sorgen: Gastrounternehmer Christoph Hager sowie das Ehepaar Rebekka und Lucas Costa (v.l.n.r.)
Renato Cecchet

Während zweier Jahre gab es in Bachs keinen Ort mehr, wo man auswärts etwas essen oder trinken konnte. Das einzige Restaurant, der Neuhof, schloss Ende 2016 seine Türen. Seit bald drei Jahren suchte der Verein axis Bildung, dem das ehemalige Bauernhaus gehörte, einen Käufer.

Nun haben sich endlich neue Betreiber mit frischen Ideen gefunden: Der Unterländer Gastrounternehmer Christoph Hager hat den Neuhof Mitte Dezember zusammen mit Lucas Costa übernommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.