Zum Hauptinhalt springen

Die Eisprinzessin Sarah Meier wagte sich an die Eigernordwand

Senkrechte Felswand statt ebene Eisfläche: Am Eiger hat sich Sarah Meier auf ein ihr unbekanntes ­Terrain gewagt. Nun will sie weitere Sportarten, die ihr fremd sind, ausprobieren.

Sarah Meier liess sich vom Profialpinisten Roger Schäli instruieren.
Sarah Meier liess sich vom Profialpinisten Roger Schäli instruieren.
pd

Für einmal waren von der einstigen Bülacher Eisprinzessin nicht auf der Eisfläche Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft gefragt, sondern an der Felswand: Mit dem Profialpinisten Roger Schäli und ihrem Freund und Triathleten Jan van Berkel «im Gepäck» wagte sich die 31-jährige Sarah Meier, die heute in Dielsdorf wohnt, vor kurzem an der Eigernordwand in die Vertikale – und das ohne Erfahrung im Klettern oder Bergsteigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.