Dänikon

Die lärmigsten Arbeiten sind abgeschlossen

Am Dienstagabend hat die Schulpflege Dänikon-Hüttikon zur Baustellenbesichtigung eingeladen. Zeitlich und finanziell sieht es gut aus.

Auf dem Dach des bestehenden Gebäudes entsteht zurzeit der Bereich für die Verwaltung, die Schulleitung und die Lehrer.

Auf dem Dach des bestehenden Gebäudes entsteht zurzeit der Bereich für die Verwaltung, die Schulleitung und die Lehrer. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die letzten Monate waren für die Schulkinder, die Lehrkräfte und die Angestellten der Primarschule Dänikon-Hüttikon nicht immer einfach. Einerseits konnten sie zwar hautnah miterleben, wie ihr Schulhaus Stück für Stück in die Höhe wächst, andererseits waren sie aber auch belastet durch Lärm und Staub. Seit letztem Herbst sind die Bauarbeiten am Schulhaus zwischen den beiden Gemeinden in vollem Gange. Nun kann bereits ein erster Zwischenerfolg gefeiert werden. «Die lärmigsten Hauptarbeiten sind durch, der Rohbau sollte bis Ende Februar abgeschlossen sein», sagte Architekt Pascal Langmeier am Dienstagabend. Der Einladung der Schulpflege Dänikon-Hüttikon zur Baustellenführung waren rund 15 Personen gefolgt. Sie liessen sich vom Architekten durch die verschiedenen Etagen führen und bekamen einen Eindruck vom Stand der Bauarbeiten.

Immer mehr Schüler

3,3 Millionen Franken bewilligten die Stimmberechtigten der beiden Kreisgemeinden im letzten Juni für die zweigeschossige Aufstockung zwischen Turnhalle und Klassentrakt auf dem Dach des Garderobengebäudes. Dadurch kann die Schule ihr seit Jahren bestehendes Raumproblem lösen. Denn die Erweiterung schafft zwei zusätzliche Klassenzimmer inklusive Gruppenräumen. Ausserdem werden die Verwaltung, die Schulleitung und das Lehrerzimmer samt Nebenräumen zentral auf einem Geschoss zusammengelegt.

Den Ausbau nötig gemacht haben unter anderem die steigenden Schülerzahlen – bei heute rund 255 Kindern wird in den nächsten drei Jahren mit einem Anstieg auf 300 Kinder gerechnet. Auch die Anzahl der Mitarbeitenden hat sich in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt.

Viel Planung, kurze Bauzeit

Noch konnte man am Dienstagabend erst erahnen, wie die zweistöckige Erweiterung künftig aussehen wird. Architekt Langmeier führte die Anwesenden durch die künftige Lehrer-/Verwaltungsetage und erklärte, wie die Räume im Holzelement-Systembau entstehen. «Dieser modulare Aufbau erfordert grosse Vorbereitung in der Planung, ermöglicht dafür aber eine kurze Bauzeit», sagte er. Die schnelle Bauzeit sei insbesondere deshalb wichtig, weil der gesamte Bau während laufenden Schulbetriebs stattfinde. Geplant ist, dass die neuen Räumlichkeiten nach den Herbstferien bezogen werden können. «Vorausgesetzt, der Schnee macht uns nicht noch einen Strich durch die Rechnung, sind wir auf gutem Weg», sagte Langmeier. Das Gleiche konnte Schulpflegepräsident Stefan Schumacher bezüglich der Finanzen vermelden: «Wir befinden uns auf Kurs.»

Das WC auf dem Pausenplatz

Während in den nächsten Tagen die Fenster angeliefert werden und der Innenausbau sowie die Installation der Haustechnik anstehen, erfolgt einen Stock tiefer im bestehenden Garderobengebäude die Sanierung der WC-Anlagen. Dabei wird auch ein behindertengerechtes WC erstellt. Die Arbeiten auf dieser Etage sollen baldmöglichst – vorgesehen ist April – abgeschlossen sein, damit die Räume den Schülerinnen und Schülern zurückgegeben werden können. Für die Kinder bedeutet das eine Einschränkung weniger: Zurzeit müssen sie ihre Notdurft nämlich in WC-Containern auf dem Pausenplatz verrichten.

Erstellt: 06.02.2019, 15:31 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.