Zum Hauptinhalt springen

Die lärmigsten Arbeiten sind abgeschlossen

Am Dienstagabend hat die Schulpflege Dänikon-Hüttikon zur Baustellenbesichtigung eingeladen. Zeitlich und finanziell sieht es gut aus.

Auf dem Dach des bestehenden Gebäudes entsteht zurzeit der Bereich für die Verwaltung, die Schulleitung und die Lehrer.
Auf dem Dach des bestehenden Gebäudes entsteht zurzeit der Bereich für die Verwaltung, die Schulleitung und die Lehrer.
Sibylle Meier

Die letzten Monate waren für die Schulkinder, die Lehrkräfte und die Angestellten der Primarschule Dänikon-Hüttikon nicht immer einfach. Einerseits konnten sie zwar hautnah miterleben, wie ihr Schulhaus Stück für Stück in die Höhe wächst, andererseits waren sie aber auch belastet durch Lärm und Staub. Seit letztem Herbst sind die Bauarbeiten am Schulhaus zwischen den beiden Gemeinden in vollem Gange. Nun kann bereits ein erster Zwischenerfolg gefeiert werden. «Die lärmigsten Hauptarbeiten sind durch, der Rohbau sollte bis Ende Februar abgeschlossen sein», sagte Architekt Pascal Langmeier am Dienstagabend. Der Einladung der Schulpflege Dänikon-Hüttikon zur Baustellenführung waren rund 15 Personen gefolgt. Sie liessen sich vom Architekten durch die verschiedenen Etagen führen und bekamen einen Eindruck vom Stand der Bauarbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.