Zum Hauptinhalt springen

Drei Tage «Happy Days» in Dällikon

Im Rahmen des Dälliker Fäscht wurde am Freitag der neue Trakt der Primarschule Leepünt eingeweiht.

Die Primarschüler sangen zur Einweihung des neusten TEils der Primarschule Leepünt.
Die Primarschüler sangen zur Einweihung des neusten TEils der Primarschule Leepünt.
Sibylle Ratz

Zum Auftakt des Dälliker Fäscht wurde am Freitagabend der neuste Teil der Primarschulanlage Leepünt eingeweiht. Das neue Schulhaus war auch Anlass dafür, dass Dällikon erstmals nach 23 Jahren wieder ein grosses Dorffest nebst der jährlichen Dorfchilbi organisiert.

Behördenvertreter, Baubeteiligte, Schüler und ihre Eltern trafen sich dazu auf dem neuen Pausenplatz. Der Musikverein Buchs spielte auf, Primarschüler musizierten und wünschten drei Tage «Happy Days». Schulpräsidentin Susi Fahrni freut sich, dass der Schulbetrieb während der Bauarbeiten unfallfrei verlaufen ist: «Alle mussten zusammenrücken, haben aber toll mitgemacht.»

Während des Dälliker Fäscht kann der neue Schulhaustrakt mit Sporthalle, neuen Schulzimmern, Kindergarten und Räumen für die Tagesstruktur besichtigt werden. Samstag und Sonntag stehen unter anderem ein Entenrennen, Aktivitäten für Kinder, Fahrgeschäfte, Musik und Unterhaltung auf dem Festprogramm.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch