Zum Hauptinhalt springen

Drogenhändler muss vier Jahre ins Gefängnis

Ein Kaufmann aus Regensdorf muss für vier Jahre hinter Gitter. Er hat sich nicht nur als Drogenhändler betätigt, sondern auch zwei Opfer finanziell betrogen.

Attila Szenogrady
Mit dem Geld, das er seinen Opfern aus der Tasche zog, leistete sich der Verurteilte unter anderem einen Porsche Cayenne.
Mit dem Geld, das er seinen Opfern aus der Tasche zog, leistete sich der Verurteilte unter anderem einen Porsche Cayenne.
Symbolbild, Keystone

Der aus dem Balkan stammende Regensdorfer sitzt bereits seit dem 8. April 2014 wieder im Gefängnis. Die Polizei nahm damals den vorbestraften Kaufmann nach einer mehrmonatigen Überwachung fest. Laut Staatsanwaltschaft hatte sich der Beschuldigte nicht nur als Drogenhändler, sondern auch als Bestellungsbetrüger betätigt. Für letztere Delikte benutzte er eine Scheinfirma mit Sitz in Niederhasli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen