Zum Hauptinhalt springen

Ein Lebenswerk auf 180 Seiten verfasst

Am Freitag erscheint über das Lebenswerk des international tätigen Künstlers Willi Gutmann aus Oberhasli erstmals eine Monografie. Gutmanns Familie organisiert zu ­diesem Anlass eine umfangreiche Ausstellung in Dietikon.

Der Kunsthistoriker Axel Wendelberger hat zu Willi Gutmanns Werk eine Monografie geschrieben.
Der Kunsthistoriker Axel Wendelberger hat zu Willi Gutmanns Werk eine Monografie geschrieben.
Madeleine Schoder

Seine Kunstwerke zieren Plät­ze von Japan über Mexiko bis in die USA. Durch seine monumentalen Skulpturen kam der Oberhasler Künstler Willi Gutmann in den 70er-Jahren in Übersee zu Ruhm. Doch hierzulande ist er nur wenigen ein Begriff. Dies soll sich nun ändern. Heute erscheint eine 180-seitige Monografie, in der Gutmanns Lebenswerk dokumentiert wird. Es ist die erste ­umfassende Publikation über das bildhauerische Schaffen des Künstlers und soll dem Werk zu einer Renaissance verhelfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.