Zum Hauptinhalt springen

Felswand könnte durch Parkhaus-Bau gesichert werden

Die Untersuchungen zum Felssturz beim Schneggi-Parkplatz werden demnächst abgeschlossen. Entsprechende Informationen dazu gab es an der Gemeindeversammlung.

Die Wand, aus der sich Ende Mai die Gesteinsmassen in Regensberg gelöst hatten, soll nun gesichert werden.
Die Wand, aus der sich Ende Mai die Gesteinsmassen in Regensberg gelöst hatten, soll nun gesichert werden.
Sibylle Meier

Der offizielle Teil der Gemeindeversammlung in Regensberg war schnell erledigt. Die 33 anwesenden Stimmberechtigten (10,6 Prozent) hiessen die Rechnung einstimmig gut. Sie schliesst mit einem Plus von 38'000 Franken bei einem Aufwand von 2,26 Millionen Franken und einem Ertrag von 2,3 Millionen Franken. Im Budget war mit einem Verlust von 140'000 Franken ausgegangen worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.