Weiach

Gyr und Wunderlin in den Gemeinderat gewählt

Vier Männer und eine Frau bewarben sich um einen der zwei frei gewordenen Sitze im Weiacher Gemeinderat. Alexander Gyr und Stephan Wunderlin haben das Rennen gemacht.

Weiach hat zwei neue Gemeinderatsmitglieder.

Weiach hat zwei neue Gemeinderatsmitglieder. Bild: Archiv ZU

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Überraschend traten im letzten Oktober Othmar Brandenberg (parteilos), Ressortvorstand Tiefbau, und Emanuel Galimberti (parteilos), Ressortvorstand Hochbau, aus dem Weiacher Gemeinderat zurück. Fünf Kandidaten empfahlen sich für die heutige Ersatzwahl.

Klar gewählt wurden Alexander Gyr mit 237 Stimmen und Stephan Wunderlin mit 233 Stimmen. Der 44-jährige Alexander Gyr ist technischer Kaufmann und hat zwei Töchter. 2006 hat er sein Haus in Weiach gebaut. Wunderlin ist Informatiker und wohnt seit eineinhalb Jahren in der Gemeinde. Er wird dieses Jahr 30 Jahre alt.

Nicht gewählt wurden Sebastiano Marchese (72 Stimmen), Verena Meierhofer (33 Stimmen) und Enver Selimi (35 Stimmen). Die Wahlbeteiligung lag bei 42 Prozent. (ori)

Erstellt: 28.02.2016, 13:20 Uhr

Stephan Wunderlin (Bild: pd)

Alexander Gyr (Bild: pd)

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.