Zum Hauptinhalt springen

Hackbrett und Harfe im Zusammenspiel

Zwei junge Musikkünstler unterhielten mit Klängen von Hackbrett und Harfe ihr Publikum in der reformierten Kirche auf vorzügliche Weise.

Selina Cuonz, Harfe und Hackbrettspieler Florin Grüter studierten bereits zusammen Musik an der Hochschule in Luzern. Heute spielen sie zusammen moderne Kompositionen als auch klassische Werke.
Selina Cuonz, Harfe und Hackbrettspieler Florin Grüter studierten bereits zusammen Musik an der Hochschule in Luzern. Heute spielen sie zusammen moderne Kompositionen als auch klassische Werke.
Sibylle Meier

Selina Cuonz und Florin Grüter lernten sich 2007 während ihres Musikstudiums in der Hochschule Luzern kennen. Jetzt spielen Cuonz und Grüter zusammen Musik mit der ungewöhnlichen Kombination von Konzertharfe und Hackbrett. Das ausserordentliche dabei: Die beiden Künstler interpretieren neben modernen Kompositionen auch klassische Werke aus dem achtzehnten Jahrhundert auf einem heute in der Schweiz vor allen in der Volksmusik eingesetzten Instrument.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.