Rümlang

Hausgemachtes schmeckt einfach am besten

In einem ehemaligen Fotokeller im Lindenstrassenquartier entstehen unter dem Namen «Liquori Vecchio» haus-gemachte Liköre, allen voran ein wohlschmeckender Limoncello.

Das Rümlanger Ehepaar bietet eine grosse Auswahl an speziellen Likören. Auf Voranmeldung öffnen Graziella und Franco Vecchio ihr «Lädeli» im Hobbykeller.

Das Rümlanger Ehepaar bietet eine grosse Auswahl an speziellen Likören. Auf Voranmeldung öffnen Graziella und Franco Vecchio ihr «Lädeli» im Hobbykeller. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Liebhaber italienischer Liköre finden an der Lindenstrasse 47 eine neue Adresse. Dort lässt das Ehepaar Franco und Graziella Vecchio 25 verschiedene Sorten im Hobbykeller reifen – notabene nach «Nonna Agnese» Rezeptur. «Es stehen hier Liköre für jede Tageszeit und hauptsächlich für den Genuss», erklärt Franco Vecchio.

Tatsächlich findet man für jeden Geschmack das passende Tröpfchen. In den Regalen reihen sich Fläschchen aneinander mit Namen wie «Cuore della Mamma» für den bevorstehenden Muttertag oder ein vom letzten Fest übrig gebliebener Weihnachtslikör, der sich vor allem bei Firmen- und Kundenanlässen grosser Beliebtheit erfreut.

Das berühmte erste Mal

Angefangen habe ihr Likörgeschäft mit einer spontanen «Bestellung» aus dem Freundeskreis. «Ob ich auf die Schnelle einen hausgemachten Kaffeerahmlikör hinzaubern könnte, fragte mich meine Freundin. Nachdem der Trank gut angekommen war, bestand sie darauf, dass ich für meine Arbeit einen kleinen Batzen bekommen sollte und daraus entwickelte sich unsere Geschäftsidee», erklärt Graziella Vecchio die Entstehungsgeschichte der «Liquori Vecchio».

Bei der Degustation betont das Ehepaar, dass seine Liköre weder künstliche Farbstoffe noch Geschmacksverstärker enthalten. «Unsere Produkte bestehen aus Null Prozent Chemie, dafür enthalten sie 100 Prozent Leidenschaft», resumiert Franco Vecchio. Darum ist ein grünes Blatt in ihr Logo integriert, welches auf die natürlichen Ingredienzen hinweist.

Die Arbeit mit den Likören sei für beide eine willkommene Abwechslung. Die dreifache Mutter Graziella Vecchio arbeitet zu 35 Prozent als Hortbetreuerin und findet neben der Tätigkeit als Hausfrau genügend Zeit, sich dem Likör-Geschäft zu widmen.

Selber in der Schweiz aufgewachsen, lebt sie seit 2000 mit ihrem aus Italien stammenden Ehemann Franco in Rümlang. Diesen wiederum erinnern die Düfte in seinem «Emporio» an die Kindheit, genauer an die italienischen Lokale und Bars in Kampanien, wo die alten Männer ihren Caffè Corretto tranken und die Jungen dem Treiben auf den Gassen zuschauten.

Von der Küche in den Keller

Um Privates und Geschäftliches zu trennen, und auch um etwas kundenfreundlicher daher zu kommen, entschloss sich das Ehepaar Vecchio die Likörproduktion in den freigewordenen Hobbykeller zu verlegen. Hier können sie abwechslungsweise die verschiedenen Schritte von der Entstehung des Likörs bis hin zur Etikettierung vollziehen. «Die nötigen Bewilligungen und Verkaufspatente haben wir von Anfang an eingeholt, damit die Spielräume klar definiert sind», sagt Graziella Vecchio. Ob Limoncello, Sambuco oder Amaro – bei einem Kaffee und guter Beratung findet man leicht seinen Lieblingstropfen.

Gegenwärtig können Interessierte auf Voranmeldung ein passendes Geschenk im «Lädeli» finden oder eine Flasche zuvor im Internet aussuchen und reservieren. Die Stammkundschaft sei aber erst noch am wachsen und die meisten Kunden fänden den Weg zu ihnen über das Internet, fügt sie hinzu. Besonders freue sie sich auf die kommenden Frühlingsmärkte in und um Rümlang, denn hier seien die Liköre sehr beliebt und kämen gut an. Gespannt sei sie, wie die Kundschaft auf die neuste Likör-Variante «Choco mit Peperoncini» reagiere.

Der Preis der veredelten Tröpfchen bewegt sich zwischen 16 und 25 Franken pro Flasche. Zu einem Spezialpreis gibt es eine kleine Holzanfertigung, auf welcher man eine Flasche mit zwei Schnapsgläsern servieren kann.

(Zürcher Unterländer)

Erstellt: 11.05.2017, 14:32 Uhr

Die frischen Früchte und Kräuter haben viel Zeit, in den Gläsern ihren kräftigen Geschmack zu entfalten. (Bild: Sibylle Meier)

Infobox

Internet: www.liquorivecchio.com; oder auf Facebook unter Liquori Vecchio. Vom 25. bis 27. August ist Liquori Vecchio am Dorffest Rümlang mit einem Stand vertreten.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!