Dielsdorf

Im Wehntal gibt es wieder ein Sommerferien-Programm

Für Wehntaler Kinder gab es 2015 keinen Ferienspass mehr. Nun haben sich drei Frauen aus Dielsdorf gefunden, die diese Sommerferienangebote neu beleben wollen.

Im Rahmen des Wehntaler Ferienspasses 2014 führten Fabienne und Lucien Lama Don auf den Höriberg.

Im Rahmen des Wehntaler Ferienspasses 2014 führten Fabienne und Lucien Lama Don auf den Höriberg. Bild: Archiv ZU

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Ferienspass wurde 1999 von Freiwilligen aus dem Wehntal ins Leben gerufen. Das Projekt hat verschiedene Workshops angeboten, welche daheimgebliebene Kinder zwischen 5 bis 16 Jahren während der Sommerferien besuchen konnten. Nachdem 2014 die drei Organisatorinnen ohne Nachfolge ihr Amt ablegten, fiel der Ferienspass aus. Nun haben sich in Dielsdorf drei Frauen dieses Angebots angenommen und möchten es zurück ins Wehntal bringen.

Ehrenamtlicher Einsatz

«Ausser Ruhm und Ehre kann man nichts verdienen», sagt Kathrin Hirzel. Sie ist eine der drei Organisatorinnen des am 1. Januar neu gegründeten Vereins Ferienspass Wehntal. Die Arbeit sei ehrenamtlich und fokussiere dabei auf das Interesse der Kinder.

In den Sommerferien könne es oftmals langweilig werden. «Nicht jedes Kind kann in den Ferien verreisen», weiss auch Zonai Gaorika. Sie arbeitet in der Personalabteilung einer Pädagogischen Hochschule und kennt die Schwierigkeit, die Langeweile in den fünf Wochen Sommerferien zu überbrücken. Hier soll der Ferienspass mit unterschiedlichen Workshopangeboten Abhilfe leisten. Das Angebot könne von Malateliers über Tanzkurse bis zu Besuchen auf Bauernhöfen oder Bastelnachmittagen reichen.

Die drei Frauen aus Dielsdorf treffen sich nun einmal pro Woche und besprechen das weitere Vorgehen. «Wir sind das Bindeglied zwischen Veranstaltern und Kindern», sagt Isabella Björnberg Zweifel. Sie leitet eine Spielgruppe in Steinmaur und sieht viel Potenzial im Ferienspass. Eine grosse Hilfestellung sei dabei die Internetplattform Feriennet. Diese ist ein Projekt von Pro Juventute und dient dem Ferienspass Wehntal als Buchungsplattform.

Prävention und Lebensfreude

Die Herausforderung bestehe darin, die ehemaligen Veranstalter und Sponsoren wieder zu begeistern, meint Kathrin Hirzel. Dabei sei es doch wichtig, dass man Kindern diese Beschäftigungsmöglichkeiten biete. Gaorika ergänzt: «Es ist ein Erlebnisfaktor.» Mehr noch, es sei eine Prävention. «Es gibt nichts Traurigeres als Kinder, die vor der Migros oder dem Bahnhof herumlungern müssen, weil das Angebot fehlt», ergänzt sie noch.

Der Grundstein ist mit der Vereinsgründung gelegt. Begeisterung und Elan für das Projekt bringen die drei Frauen mit: «Wir beissen uns durch!» Was ihnen jetzt noch fehle, verdeutlicht Hirzel, sei die Unterstützung des Wehntals, von Sponsoren, Freiwilligen und Veranstaltern. So könne der Sommer 2016 für die Wehntaler Kinder wieder ein Highlight werden.

Erstellt: 08.02.2016, 16:23 Uhr

Ferienspass Wehntal

Weitere Informationen zum Projekt finden sich auf www.feriennet.ch/ferienspasswehntal/ oder auf Facebook. Die drei Organisatorinnen Kathrin Hirzel, Zonai Gaorika und Isabella Björnberg Zweifel freuen sich über zahlreiche Zuschriften von ehemaligen und interessierten Veranstaltern, Sponsorenunterstützung und freiwillige Helfer, welche helfen möchten, den Ferienspass mitzugestalten. (ape)

Artikel zum Thema

Ein grosses Herz für Minipigs

Glattfelden Claire Munuves Hobby und Leidenschaft sind ihre Minipigs. Sie bietet allerlei Events rund um die kleinen Schweinchen an. In den Sommerferien können Kinder ab dem Kindergartenalter im Rahmen des Ferienpasses Bülach und Embrachertal das Kursangebot nutzen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles