Zum Hauptinhalt springen

Individualität beginnt hinter dem T-Shirt

Anderssein durch Gleichheit? Während dieser Woche sind die 135 Primarschülerinnen und ­-schüler in Stadel in ­Uniform in der Schule erschienen.

Morgens um acht an der Primarschule Stadel standen 135 Schüler in Uniform für den Appell bereit.
Morgens um acht an der Primarschule Stadel standen 135 Schüler in Uniform für den Appell bereit.
Sibylle Meier

Diese Woche standen jeden Morgen, wenn die Pausenglocke läutete, 135 Schülerinnen und Schüler in Zweierreihen auf dem Pausenplatz, allesamt in blauen Hosen und einem weissen T-Shirt, und erwarteten den Appell ihres Schulleiters Werner Kramer. Ein ungewohntes Bild für eine Primarschule – doch das Geplauder der Buben und Mädchen war zu aufgeweckt, als dass je Militäratmosphäre hätte aufkommen können. Nach der Ansprache des Schulleiters, der im Übrigen ein gelbes Shirt trug, hissten jeweils zwei Schüler die Fahne, begleitet vom «Fahnenmarsch» auf der Trompete, und nach ein paar Minuten war die ungewohnte Morgenübung auch schon vorbei und die Buben und Mädchen wuselten in die Klassenzimmer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.