Zum Hauptinhalt springen

Keine stille Wahl für Gemeinderat

Die Nachfolge für die abtretende Gemeinderätin Daniela Huber wird in Buchs nicht per stiller Wahl, sondern über die Urne geregelt. Denn bereits schon jetzt stellen sich zwei Kandidaten zur Verfügung. Und die Liste könnte noch länger werden.

Weil sich zwei Kandidaten gemeldet haben, kann es in Buchs nicht zu einer stillen Wahl kommen. Gesucht wird eine Nachfolge für die abtretende Gemeinderätin Daniela Huber.
Weil sich zwei Kandidaten gemeldet haben, kann es in Buchs nicht zu einer stillen Wahl kommen. Gesucht wird eine Nachfolge für die abtretende Gemeinderätin Daniela Huber.
mcp

Nächstes Jahr finden im Unterland die Erneuerungswahlen für Gemeinderäte statt. Die Legislaturperiode 2014 bis 2018 wird damit ihr Ende finden. In Buchs wird aber rund ein halbes Jahr davor, nämlich am 26. November, trotzdem noch eine Ersatzwahl stattfinden. Denn die Sozialvorsteherin Daniela Huber hat, wie im August bekannt geworden war, eine neue Stelle angenommen und ihren Wohnsitz gewechselt. Bis eine Nachfolge gewählt ist, wird sie allerdings noch im Amt bleiben.

Zwei Personen sind bisher als Kandidaten gemeldet

Klar ist nun, dass diese Nachfolge nicht per stiller Wahl in den Gemeinderat nachrücken wird. Denn nach Ablauf der ersten Frist haben sich zwei Kandidaten für die Wahl zur Verfügung gestellt. Es sind dies Nadja Meyer, Unternehmerin mit Jahrgang 1977, und Pascal Schmid, Projektleiter mit Jahrgang 1979.

Abgeschlossen ist der Kandidatenkreis damit noch nicht. Noch läuft eine erneute Frist von sieben Tagen. Innert dieser können die Vorschläge zurückgezogen, geändert oder auch neue Wahlvorschläge bei der Wahlvorsteherschaft eingereicht werden. Jede stimmberechtigte Person, die in der Gemeinde Buchs ihren Wohnsitz hat, ist dabei wählbar. Bedingung ist aber, dass jeder Wahlvorschlag von mindestens 15 Stimmberechtigten der Gemeinde unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse unterzeichnet ist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch