Namensvettern

Keiner zu klein, ein Kloten zu sein

Ein Wil in der Westukraine, ein Stadel in Bayern und ein Kloten in Wisconsin: Das Unterland hat Vertretungen auf der ganzen Welt. Doch vor allem jene innerhalb der Schweizer Grenzen sorgen für ungewollte Umwege.

Das in Wisconsin liegende Kloten, nach der Schweizer Flughafenstadt benannt, zählt gerade einmal fünf Häuser.

Das in Wisconsin liegende Kloten, nach der Schweizer Flughafenstadt benannt, zählt gerade einmal fünf Häuser. Bild: PD / Wikipedia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Als wären all die ähnlich klingenden Nachbarsgemeinden im Unterland nicht verwirrend genug: Dänikon (nicht Däniken!) und Dällikon, Regensdorf und Regensberg, Bachs und Buchs und auch Dietlikon und Dietikon, wenn man etwas weiter schaut. Oft braucht es nicht mehr als einen Tippfehler im Navi, um in Zürich falsch abzubiegen. Wer aber glaubt, damit habe es sich mit der Verwechslungsgefahr des Unterlands, irrt. Denn Adlikon ist nicht gleich Adlikon, Höri nicht gleich Höri – und Teufen nicht gleich Teufen.

So hat der Regensdorfer Ortsteil Adlikon eine Schwester bei Andelfingen – ein Umstand, der wohl schon manche Navi-Nutzerinnen und -Nutzer in die Irre geführt haben dürfte. Das Unterländer Buchs ist genauso wenig das einzige der Schweiz: Seine Namensvettern sind in den Kantonen Aargau, Luzern und St. Gallen verteilt – Wikipedia zählt zudem das jurassische Buix dazu.

Und Wil, das von jedem Rechtschreibprogramm erstmal in «Will» umgeschrieben wird? Das Rafzerfelder Dorf hat mindestens fünf Namensverwandte: zwei Ortschaften im Kanton Bern, Wil im Aargau und in St. Gallen, Schlosswil (bis 1902 offiziell Wil genannt) und ein Dorf in der Westukraine.

Dielsdorf liegt in Thüringen

Ein Kaiserstuhl grenzt nicht nur an den Bezirk Dielsdorf, sondern ist auch ein Ort im Kanton Obwalden sowie ein Ortsteil in Bayern. Wo wir schon bei Dielsdorf sind: In Thüringen heisst ein Ortsteil der Gemeinde Schlossvippach genauso.

So sieht die Kirche in Dielsdorf, Thüringen, aus. Bilder: PD / Wikipedia.

Und Höri findet man nicht nur im Bezirk Bülach, sondern auch im Berner Kandertal. Auch eine Halbinsel im Bodensee heisst zu guter letzt wie die Bülacher Kreisgemeinde. Und ein Hochfelden kennt man auch im französischen Bas-Rhin.

Die Namensgeschwister Klotens – der Stadt, die sich der grössten Internationalität rühmt – sind auf zwei Kontinenten verteilt: Kloten heisst nicht nur ein Dorf in der schwedischen Provinz Örebro Iän mit 30 Einwohnerinnen und Einwohnern, sondern auch zwei Dörfer in den US-Bundesstaaten North Dakota und Wisconsin – letztere macht nur einige Häuser aus und ist einst nach der schweizerischen Flughafenstadt benannt worden.

Dass die Unterländer Ortschaft Teufen immer mal wieder Menschen in die Irre geführt hat, weiss Reinhard Soland am besten: Er war Teufens letzter Posthalter. «Als man noch keine Tomtoms und Handys hatte, ging ab und an etwas schief», erinnert er sich.

Teufen AR stiftete früher in der Region Unterland Verwirrung.

Einmal sei ein Handwerker in seine Poststelle gekommen und meinte, er müsse etwas an die Post Teufen liefern. «Mir ging der Kiefer runter», sagt Soland heute und lacht. Irgendwann haben die beiden festgestellt, dass der Handwerker ins Appenzell hätte fahren müssen. «Zwei Mal kam es auch vor, dass Leute aus Deutschland bei mir anklopften und fragten, wo denn dieser Naturheilkünstler lebe.» Das Appenzeller Teufen war bis 1996 das Zuhause des Naturheilpraktikers Alfred Vogel.

«Als man noch keine Tomtoms und Handys hatte, ging ab und an etwas schief.»Reinhard Soland, ehemaliger Posthalter in Teufen

Niederglatt und Oberglatt haben je einen Namensvetter im Kanton St. Gallen – jedoch nur in Form zweier Weiler, sodass sich das Problem mit der Postzustellung erübrigen könnte. Auch Stefan Schmid, Gemeindepräsident von Niederglatt ZH, ist diesbezüglich keine gröbere Verwechslung aufgefallen.

Und doch steht er mit dem Sanktgallischen Niederglatt lose in Kontakt. Der Grund: die Internetadresse. «Wir würden uns die Domäne niederglatt.ch wünschen statt niederglatt-zh.ch. Die Adresse gehört den St. Gallern, sie benutzen sie aber gar nicht.» Aktuell würden die dortigen Behörden aber noch an der Domäne festhalten.

36 Buchbergs, 26 Winkel

Im internationalen Kontext dürfte übrigens nicht die Flughafenstadt Kloten, sondern die deutlich kleineren Gemeinden Buchberg und Winkel den Rekord halten. Denn Buchberg hat allein im Freistaat Bayern 21 Namensvettern und in Mecklenburg-Vorpommern einen weiteren; sowie je drei in Nieder- und Oberösterreich und weitere sieben in ganz Österreich verteilt – macht insgesamt 35 Buchbergs im ganzen deutschsprachigen Raum.

Und Winkel? So heisst nicht nur eine Gemeinde im Département Haut-Rhin in Frankreich, sondern zusätzliche 25 Ortsteile und Ortschaften in Deutschland und Österreich verteilt.

Im französischen Winkel steht die Chapelle de Warth.

Wenigstens das erstaunt wenig – denn der Name Winkel kommt ursprünglich aus dem Alemannischen und bezeichnet den Hügeleinschnitt, in dem der Zentralort der Gemeinde liegt.

Erstellt: 26.07.2019, 14:14 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.