Dielsdorf

Kinder lassen eine Zauberwelt real werden

Das Kinder- und Jugendtheater Kunterbunt bringt eine Eigeninterpretation von einem der grössten Kinderbuchklassiker auf die Bühne des Teatro Dalla Piazza in Dielsdorf: Am Samstag war Premiere von «Phantasiens unendlicher Geschichte».

Das Land Phantasien auf die Bühne gezaubert haben am Samstag die Kinder und Jugendlichen vom Theater Kunterbunt.

Das Land Phantasien auf die Bühne gezaubert haben am Samstag die Kinder und Jugendlichen vom Theater Kunterbunt. Bild: Leo Wyden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

So weit die Phantasie reicht: Auf der Bühne des Teatro Dalla Piazza in Dielsdorf war am Samstagabend genau dies das Motto des Premierenstücks «Phantasiens unendliche Geschichte», aufgeführt vom Kinder- und Jugendtheater Kunterbunt unter der künstlerischen Leitung von Mirca Dalla Piazza Popp (siehe auch Infokasten). Feenwesen, Schattenreiche, Riesendrachen und Zauberspiegel sowie eine wichtige Lebenslektion für den einsamen Jungen Bastian – all dies wurde den über 120 Besuchern, darunter über 20 Kinder, an der ausverkauften Premiere geboten.

Bedrohtes Feenreich

Titel und Rahmenhandlung des Stücks erinnern stark an den ­Kinderbuchklassiker «Die unendliche Geschichte» (1979) von Michael Ende. Doch die Adaption trägt mit all ihren Ausschmückungen und persönlichen Einflüssen ganz die Handschrift von Mirca Dalla Piazza Popp. Die Dielsdorferin führt mit ihrer Familie das Teatro Dalla Piazza und ist Autorin, Schauspielerin und Theaterpädagogin.

Die rund 30 Kinder hauchten ihrer Geschichte am Samstag Leben ein: Bastian Balthasar Bux ist Halbwaise. Von seinen Mitschülern gemobbt, taucht er in ein gestohlenes Buch aus einem Antiquariat ein. Im Land Phantasien herrscht durch das alles verschlingende Nichts grosse Gefahr für alle Lebewesen. Die geschwächte kindliche Kaiserin schickt das Grünhautmädchen Atreju auf die weite Reise zum südlichen Orakel, wodurch die Phantasier erfahren, dass nur ein Kind aus der Menschenwelt Rettung bringen kann. Und so wird Bastian immer mehr in die magische Welt versetzt, in der er bald merkt, dass Charakterstärke das Wichtigste ist – und dass die Erfüllung aller Wünsche sehr gefährlich sein kann.

Freudentränen am Ende

Die Adaptation des Klassikers lebt von der Liebe zum Detail, von den selbst entworfenen Kostümen und den jungen Schauspielern, von der Musik und den Tanzeinlagen, aber auch von der Verschmelzung der realen Welt mit der Fantasie, die unter anderem durch Videoprojektionen möglich wird. Die Darsteller sind sehr unterschiedlich alt, vom Kindergärtler bis zum 17-Jährigen ist alles mit dabei. Für Mirca Dalla Piazza Popp war es beim Schreiben des Stückes wichtig, für alle etwas ­herauszuholen. «Das Buch ist schwierig, sehr lang, philosophisch und ver­worren», sagt sie. «Ich habe die Essenz der Geschichte für mich herausgehoben und so in Form gebracht, dass ich sie auch den Kleinsten erklären kann.»

Alessia Kalberer (15) aus Niederweningen freut sich, dass sie auf der Bühne in nicht weniger als neun Rollen schlüpfen darf, darunter diejenige von Bastian und Atreju. Etwas Besonderes war der Abend für den zehnjährigen Sebastian Asada-Witz aus Birmenstorf AG. «Das war mein allererstes Stück, in dem ich mitgespielt habe. Als am Schluss der Vorhang fiel, habe ich ein paar Freudentränen vergossen», räumte er strahlend ein. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 19.03.2017, 17:26 Uhr

«Phantasiens unendliche Geschichte»

Weitere Aufführungen

«Phantasiens unendliche Geschichte» vom Kinder- und Jugendtheater Kunterbunt wird in drei Ensembles mit insgesamt rund 100 Kindern und Jugendlichen gezeigt. Weitere Aufführungen finden im März und April im Teatro Dalla Piazza an der Schulstrasse 6 in Dielsdorf statt, Fr und Sa jeweils um 18 Uhr, So um 17 Uhr. Daten: 24., 25., 26. und 31. März sowie 2., 8. und 9. April. Infos und Tickets: www.teatrodallapiazza.ch kas

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Panorama Portugal, fernab vom Meer

Ein Abschied, der Spuren hinterliess

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben