Zum Hauptinhalt springen

Kleines Defizit budgetiert

Die politische Gemeinde Schleinikon hat ein Budget von 80 000 Franken budgetiert.

Die politische Gemeinde hat ein Defizit budgetiert.
Die politische Gemeinde hat ein Defizit budgetiert.
Archiv Michael Caplazi

Die Politische Gemeinde Schleinikon präsentiert im Budget 2020 einen Aufwand von 3,3 Millionen Franken und einen Ertrag von 3,2 Millionen Franken. Das ergibt gerundet ein Defizit von knapp 80 000 Franken. Der Steuerfuss bleibt für das kommende Jahr bei 45 Prozent. Die Prognosen für die Jahre 2021 bis 2024 zeigen Mehrausgaben von 170000 bis 200 000 Franken gegenüber den Einnahmen auf. Das bedeutet, dass für das Budget 2021 eine Steuererhöhung geprüft wird. Über das aktuelle Budget entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger an der Gemeindeversammlung vom 4. Dezember.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch