Dielsdorf

Küche auf vier Rädern versorgt Pendler

Die SBB wollen den Bahnhof Dielsdorf mit einem mobilen Essensstand aufwerten. Jetzt läuft das Bewilligungsverfahren.

Beim Bahnhof Dielsdorf  wollen die SBB mit einem Foodtruck ein Gastronomieangebot bereitstellen. Bild: Paco Carrascosa.

Beim Bahnhof Dielsdorf wollen die SBB mit einem Foodtruck ein Gastronomieangebot bereitstellen. Bild: Paco Carrascosa.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An kleineren Bahnhöfen können Reisende ihren Hunger mit Snacks vom Selecta-Automaten oder vom Kiosk stillen. In Dielsdorf will die SBB das Angebot nun erweitern.

Geplant ist ein Standplatz für einen Foodtruck, eine rollende Küche mit zehn Steh- oder Sitzplätzen. Das Konzept der mobilen Essensstände ist nicht neu: Die Güggeli-Grillwagen sind seit Jahren in den Unterländer Gemeinden mit ihren frisch gebratenen Poulets unterwegs.

«Wir rechnen damit, dass der Foodtruck von März bis Oktober bereit steht»

Noch ist offen, welche Speisen der mobile Essensstand am Bahnhof Dielsdorf anbieten wird. Laut Raffael Hirt von der SBB-Medienstelle suchen die SBB derzeit nach einem Mieter. Noch läuft das Bewilligungsverfahren bei der Gemeinde: Die Pläne liegen bis am 2. Mai in der Gemeindeverwaltung öffentlich zur Einsicht auf.

Geht es nach dem Willen der SBB, soll der Foodtruck grundsätzlich jeden Tag zu fixen Öffnungszeiten am Dielsdorfer Bahnhof Halt machen. Die Öffnungszeiten sind laut Hirt Teil der Verhandlungen mit den Anbietern.

Mobile Gastronomie während des ganzen Jahres, das dürfte aber eher schwierig sein. «Wir rechnen damit, dass der Foodtruck von März bis Oktober bereit steht», sagt er. Man suche ausdrücklich nach einem kleinen Anbieter und wolle nicht mit einer Gastro-Kette arbeiten.

Pilotversuch mit gutem Echo

Viele Dielsdorferinnen und Dielsdorfer kennen das Konzept des Foodtrucks bereits: Zwischen Herbst und Ende 2018 führten die SBB am Bahnhof Dielsdorf einen Pilotversuch mit thailändischem Essen durch. «Der Versuch ist gut gelaufen, der Foodtruck wurde von den Kunden geschätzt», sagt Hirt.

Was ist der Grund, dass sich die SBB nun auch bei kleineren Bahnhöfen – im Falle von Dielsdorf mit täglich 2900 Reisenden – ums Gastronomieangebot kümmern? «Wir möchten Bahnhöfe mit einem Angebot zwischen Selecta-Snack-Automaten und Avec-Laden attraktiver für die Kunden machen.» Nach Dielsdorf planen die SBB an weiteren Bahnhöfen Foodtrucks einzuführen. «Wir werden aber zuerst auswerten, wies läuft mit der Anbietersuche und mit der Bewilligung der Gemeinde.»

Bei der Amigo Pizzeria, dem nächst gelegenen Restaurant vom Bahnhof Dielsdorf, hat man kein Problem mit dem neuen Angebot der SBB. So sieht Besitzer Abdurrahman Yener im mobilen Essensstand keine grosse Konkurrenz zu seinem Restaurant: «Natürlich wäre es besser, wenn die Leute zu uns zum Essen kommen, aber ein Wagen am Bahnhof macht uns nichts aus.»

Erstellt: 23.04.2019, 16:59 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben