Zum Hauptinhalt springen

Verunfallter Tanklastwagen blockierte Wehntalerstrasse

Weil ein Tanklastwagen die Wehntalerstrasse blockierte, musste die Strasse zwischen Regensdorf und Zürich-Affoltern am Donnerstagmorgen drei Stunden lang gesperrt werden.

Nach einem Unfall blockiert ein Lastwagen die Strasse zwischen Regensdorf und Zürich.
Nach einem Unfall blockiert ein Lastwagen die Strasse zwischen Regensdorf und Zürich.
Screenshot tcs.ch

Aus noch ungeklärten Gründen hat am Donnerstagmorgen ein Chauffeur eines Tanklastwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Kurz nach 7 Uhr kam er auf der Wehntalerstrasse auf Höhe des Restaurants Waldhaus am Katzensee von der Strasse ab. Der Anhängerzug, der mit zehn Tonnen Öl beladen war, blockierte infolge die Strasse.

Weil das Öl abgepumpt und der Lastwagen geborgen werden musste, wurde ein Sperrung der Wehntalerstrasse angeordnet. Der Verkehr musste umgeleitet werden, was zu Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten führte. Auch für die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A1 - die Ausfahrt Regensdorf wurde gesperrt.

Aufwändige Bergung

Das Abpumpten des Öls verlief gemäss Kantonspolizei problemlos. Weder lief Öl aus, noch passierten andere Zwischenfälle. Allerdings dauerten Bergung und Abpumpen lange - die Wehntalerstrasse blieb während rund drei Stunden gesperrt. Erst kurz vor 11 Uhr konnte der Verkehr die Unfallstelle wieder passieren. Verletzt wurde niemand.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch