Zum Hauptinhalt springen

Mutmasslicher Drogendealer verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich am Dienstagabend in Niederglatt einen mutmasslichen Drogenhändler und vier Abnehmer verhaftet und Betäubungsmittel sichergestellt.

Die Polizei stellte bei der Hausdurchsuchung auch Schusswaffen sicher (Symbolbild).
Die Polizei stellte bei der Hausdurchsuchung auch Schusswaffen sicher (Symbolbild).
Keystone

Am Dienstagabend beobachteten Kantonspolizisten ein Gebäude. Die Polizei hatte Hinweise, dass in der Dachwohnung mit Drogen gehandelt wird. Zwei Männer, die das Haus verliessen und mit ihren Autos davon fuhren, wurden wenig später angehalten und kontrolliert, schreibt die Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Beide Männer trugen kleinere Mengen portioniertes Marihuana und Kokain auf sich. Zudem lenkten sie ihre Fahrzeuge unter Einfluss von kurz vorher konsumierten Betäubungsmitteln - ihre Führerausweise wurden an Ort und Stelle konfisziert.

Schusswaffen fest- und sichergestellt

Als die Polizei dann die Dachwohnung überprüften, traf sie drei Personen an. Beim Wohnungsmieter handelte es sich um einen 45-jährigen Schweizer. Aus seinem Besitz wurden 50 Gramm Kokain, 70 Gramm Marihuana und 80 Gramm Haschisch sichergestellt. Überdies wurden bei der Durchsuchung der Wohnung Schusswaffen fest- und sichergestellt. Die beiden Besucher gaben bei der Befragung zu, in der Wohnung Drogen konsumiert zu haben.

Bei den vier Konsumenten handelt es sich um im Kanton Zürich wohnhafte Schweizer und Montenegriner im Alter von 32 bis 43 Jahren. Während der Wohnungsmieter zuhanden der Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland zugeführt wird, konnten die vier Drogenkonsumenten nach der Befragung wieder entlassen werden. Sie werden sich vor dem Statthalteramt verantworten müssen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch