Neerach

Naturzentrum startet neue Saison mit neuem Angebot

Das BirdLife-Naturzentrum Neeracherried blüht frühlingshaft auf: Am kommenden Samstag startet es in die neue Saison – mit neuen Angeboten. Eines davon ist ein neuer Film.

Am kommenden Samstag öffnet sich die Tür des BirdLife-Naturzentrums für die neue Saison. Der Zivildienstleistende Merlin Hochreutener und  Praktikantin Janine Schwarz haben bis dahin noch viel zu tun.

Am kommenden Samstag öffnet sich die Tür des BirdLife-Naturzentrums für die neue Saison. Der Zivildienstleistende Merlin Hochreutener und Praktikantin Janine Schwarz haben bis dahin noch viel zu tun. Bild: Cyprian Schnoz

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nicht nur die Natur, auch das Naturzentrum im Neeracherried ist jetzt aus dem «Winterschlaf» erwacht. Wobei dieses Bild so nicht ganz stimmt: die Natur lag nur in einer Winterruhe und die Angestellten des Naturzentrums bei Riedt haben alles andere als geschlafen: Für sie galt es, das Zentrum für die neue Saison flott zu machen. Ab nächstem Samstag kann sich die Öffentlichkeit davon überzeugen.

Ein neuer Naturfilm

Zentrumsleiter Stafan Heller ist begeistert: «Das Frühlingsspektakel ist schon in vollem Gang. Die Kiebitze zeigen den spektakulären Balzflug, und bei den Weissstörchen beim Kreisel konnten wir in den letzten Tagen mehrere Paarungen beobachten.» Es sei bereits alles sehr grün. So früh habe er das selten erlebt, sagt Heller.

Überall präsentieren sich derzeit spannende Naturszenen, wie sie auch im neuen, von der Crew des Naturzentrums gedrehten Film zu sehen sind. «Ein Jahr im Neeracherried» heisst der Dokumentarfilm, der ab Samstag im kleinen Kino des Zentrums zu sehen ist. Der Film – entstanden in den zwei vergangenen Jahren – zeigt in zwölf Minuten Eindrückliches aus dem Flachmoor von nationaler Bedeutung. «Auch von scheuen Arten wie Nachtigall und Zwergdommel konnten wir ganz tolle Aufnahmen machen», schwärmt Biologe Heller. Es gehe im Film denn auch um die speziellen Arten und «den Fokus haben wir auf die vier Jahreszeiten gelegt».

«Ein Jahr im Neeracherried» ist ein weiteres filmisches Dokument in einer Reihe von mitreissenden Naturfilmen aus dem weit herum grössten Feuchtgebiet. Das Ried ist nicht nur für zahlreiche Zugvogelarten, sondern auch für Säuger, Insekten, Pflanzen und viel Wassergetier überlebenswichtig ist.

Bei den Dreharbeiten des Streifens kam auch eine Drohne zum Einsatz. «Die Firma, welche die Drohne zur Verfügung stellte, musste die Bewilligung des Flughafens einholen. Auch durfte die fliegende Kamera gemäss Naturschutzbestimmungen nur ausserhalb des Zugvogelreservats aufsteigen. Entstanden sind dabei eindrückliche Aufnahmen, die eine verblüffende Sicht aus der Vogelperspektive bescheren.

Ehre für den Vogel des Jahres

Die erfolgreiche Sonderausstellung «Geheimnisvolle Unterwasserwelt» ist auch diese Saison noch bis Oktober im Naturzentrum offen. «Wir haben sie aktualisiert und verbessert. Gerade bei Schulklassen kommt sie sehr gut an», sagt der Zentrumsleiter. Ehrenvollen Tribut zollt das Naturzentrum-Team der Wasseramsel – dem Vogel des Jahres 2017.

Es ist dies der einzige Singvogel, der ins Wasser taucht und dort nach Nahrung sucht. Wie Heller im Infobrief des Naturzentrums schreibt, hat «BirdLife Schweiz die Wasseramsel zum Vogel des Jahres gekürt, weil sie eine perfekte Botschafterin für natürliche Bäche ist.» Für sie ist neu im Naturzentrum ein Ausstellungsteil eingerichtet worden.

Ganz nach der Devise «nur was man kennt, schützt man», legt das Naturzentrum auch immer wieder grosses Gewicht darauf, Kindern prägende Naturerlebnisse zu ermöglichen, die ihnen in guter Erinnerung bleiben sollen. So ist die Kinderhöhle neu eingerichtet worden. Sie lockt nun mit einer Kugelbahn und Hörstationen, wo Interessantes über die Natur im Neeracherried kindergerecht erzählt wird.

Erstellt: 22.03.2017, 16:42 Uhr

Infobox


Öffnungszeiten BirdLife-Naturzentrum Neeracherried: 25. März bis 31. Oktober. Mittwoch, 14 bis 20 Uhr; Samstag, 10 bis 18 Uhr; Sonntag und Feiertage, 8 bis 18 Uhr. www.birdlife.ch/de/neeracherried

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.