Embrach

Quirlige Romanheldin aus Äthiopien

Verlegerin Katrin Sutter gibt mit «Einfach Yeshi» ein Kinderbuch heraus, dessen Heldin eine dunkle Hautfarbe hat. Die Zürcher Autorin Gabriela Kasperski schreibt aus der Perspektive eines Adoptivmädchens aus Äthiopien, das in der Schweiz aufwächst.

Krimiautorin Gabriela Kasperski (links) schrieb ihr erstes Kinderbuch, das im Verlag von Katrin Sutter erscheint.

Krimiautorin Gabriela Kasperski (links) schrieb ihr erstes Kinderbuch, das im Verlag von Katrin Sutter erscheint. Bild: Barbara Stotz Würgler

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Warum sind eigentlich alle Prinzessinnen weiss?» Mit dieser Frage inspirierte Samira, die heute elfjährige Adoptivtochter von Gabriela Kasperski, ihre Mutter zum Schreiben des Kinderbuchs «Einfach Yeshi». Mit Yeshi hat die Autorin kurzerhand selber eine Romanheldin geschaffen, die dunkelhäutig ist. «Die Literatur ist noch viel zu wenig bunt. Dabei ist unsere Gesellschaft multikulturell», sagt Gabriela Kasperski.

Die Schriftstellerin hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Autorin von Kriminalromanen gemacht. Letztes Jahr ist mit «Quittengrab» der vierte Band ihrer Serie mit dem Ermittlerduo Zita Schnyder und Werner Meier erschienen. Ende Oktober gibt sie ihren nächsten Krimi «Nachtblau der See» heraus. Für den Kinderroman «Einfach Yeshi» hat sie einen Werkbeitrag des Kantons Zürich erhalten.

Das Manuskript habe sie schlicht grossartig gefunden, erklärt Katrin Sutter vom Arisverlag in Embrach. Dunkelhäutige Romanheldinnen oder -helden seien tatsächlich die Ausnahme. Eine englische Studie habe nachgewiesen, dass nur in einem von hundert im letzten Jahr erschienenen Kinder- und Jugendbüchern eine Hauptfigur mit dunkler Haut vorkomme. Laut dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien würde es sich im deutschsprachigen Raum nicht anders verhalten.

Der Arisverlag gibt zwar hauptsächlich Sachbücher heraus, doch letztes Jahr hat Verlegerin Katrin Sutter entschieden, pro Jahr ein Kinderbuch zu verlegen. Dies, weil ihr Leseförderung und gute Literatur für Kinder wichtig seien.

2018 erschien bei ihr von der Autorin Tanja Kummer «Cat Cat», ein Roman für Mädchen. «Einfach Yeshi» richtet sich nun an alle Kinder und auch an begeisterungsfähige Erwachsene. «Dass wir eine so begabte und profilierte Autorin für das diesjährige Kinderbuch gewinnen konnten, freut uns sehr», so Katrin Sutter.

Erst Feindin, dann Freundin

In ihrem Roman nimmt Gabriela Kasperski die Perspektive der neunjährigen Yeshi ein, die wie ihre eigene Tochter aus Äthiopien stammt und von einem Schweizer Ehepaar adoptiert wurde. Die lebhafte Person von Yeshi könne mit ihrer Toleranz, Offenheit und Neugierde ein Vorbild für alle sein, die anders sind, findet Gabriela Kasperski. «Yeshi ist kein Opfer», stellt sie klar, «sie ist mutig, obwohl sie einen grossen Rucksack an Erfahrungen mit Rassismus trägt.»

Zu Beginn des Buches gerät das Leben der neunjährigen Schülerin aus den Fugen: Ihre Eltern trennen sich. Während ihr Vater seine Zelte im fernen London aufschlägt, zieht Yeshi mit ihrer Mutter vom Land in eine kleine Wohnung in der Stadt Zürich. Der Empfang ihrer Mitschüler an der neuen Schule ist nicht eben herzlich. Von der fiesen Doro wird sie als «Kackbohne» betitelt. Ein Strandbad am Zürichsee ist dann Ausgangspunkt ihres Abenteuers. Von hier aus geht Yeshi mit einer Flüchtlingsfamilie mit, vergisst die Zeit, sucht ihre verloren gegangenen Turnschuhe und kommt zu Begegnungen mit den verschiedensten Menschen. Und im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen ihr und der fiesen Doro eine Freundschaft.

Yeshi lässt am Ende des Buches durchblicken, dass es noch weitere Abenteuer mit ihr geben werde. Und tatsächlich: Gabriela Kasperski hat die Rohfassung des zweiten Teils bereits ihrer Verlegerin geschickt.

Gabriela Kasperski, «Einfach Yeshi», Kinderroman, ab 8 Jahren, 160 Seiten, Arisverlag. Am Mittwoch, 28. August, 15 Uhr findet im Kulturhaus Kosmos, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, eine kunterbunte Buchtaufe von «Einfach Yeshi» mit Streetdance-Workshop für Kinder und Erwachsene statt.

Erstellt: 22.08.2019, 09:59 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles