Zum Hauptinhalt springen

Rezepte für gesunde Kantonsfinanzen

Vier Politiker haben am Podium über Unternehmenssteuern und die Wirtschaft des Kantons diskutiert.

Am Podium im Dälliker Schützenhaus diskutierten (von links) Robert Brunner (Grüne), Barbara Franzen (FDP), Moderator Silvio Seiler, Raphael Spring (GLP) und Stefan Schmid (SVP).
Am Podium im Dälliker Schützenhaus diskutierten (von links) Robert Brunner (Grüne), Barbara Franzen (FDP), Moderator Silvio Seiler, Raphael Spring (GLP) und Stefan Schmid (SVP).
PD

Das Thema «Kampf um Wirtschaft, Wohlstand und Steuern» schien nicht richtig zum lauschigen Schützenhaus ausserhalb von Dällikon zu passen. Das geblümte Tischtuch und die rot-weissen Vorhänge ebenso wenig zu den internationalen Firmen, welche die Schweiz mit Steuervorteilen angelockt hatte, was sie jetzt auf Druck der internationalen Gemeinschaft ändern muss. Ob die abgeschiedene Lage des Schützenhauses oder das komplexe Thema der Grund waren, dass nur sechs Personen das Podium am Dienstag besuchten, sorgte für ersten Gesprächsstoff unter den vier Politikern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.