Zum Hauptinhalt springen

Russische Stimmen treffen auf Jodelchor

Für Buchser ist der Chor Voskresenije aus St. Petersburg ein musikalischer Freund. Er war wieder auf Besuch und erfreute das Publikum mit russischer Folklore und Kirchenmusik.

Das Vokalensemble Voskresenije aus St. Petersburg und der Jodelchor des Bernervereins Zürcher Unterland stimmten am Ende des Konzerts gemeinsam zwei Lieder an.
Das Vokalensemble Voskresenije aus St. Petersburg und der Jodelchor des Bernervereins Zürcher Unterland stimmten am Ende des Konzerts gemeinsam zwei Lieder an.
Urs Weisskopf

Wenn das Vokalensemble Voskresenije aus St. Petersburg in der Schweiz auf Tour ist, dann scheint für den Chor ein Besuch in Buchs inzwischen unumgänglich. Seit Jahren kommen die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung des Chorgründers Jurij Maruk ins Furttal und begeistern Liebhaber russischer Folklore und kirchlicher Musik. Vergangenen Freitag trat Voskresenije (zu Deutsch Auferstehung) erneut in der reformierten Kirche Buchs mit bewährten und beliebten Stücken auf, und die Kirchenbänke waren wieder bis fast auf die letzten Plätze besetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.