Bachs

Schulhaus kann verkauft werden

Die Jahresrechnungen der politischen sowie der Primarschulgemeinde von Bachs wurden angenommen.

Die Bachser Primarschule darf das Schulhaus Tal verkaufen. An der GV wurde dafür der Grundsatzentscheid gefällt.

Die Bachser Primarschule darf das Schulhaus Tal verkaufen. An der GV wurde dafür der Grundsatzentscheid gefällt. Bild: Balz Murer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

26 Stimmberechtigte (6 Prozent) waren am Montagabend an der Bachser Gemeindeversammlung anwesend. Nach der GV steht nun fest: Das Schulhaus Tal (Baujahr 1862), das zum grössten Teil leerstand und saniert werden müsste, kann verkauft werden. Die Anwesenden fällten den entsprechenden Grundsatzentscheid mit grosser Mehrheit. Mit dem Erlös will die Primarschulpflege die Finanzierung des Rechnungsjahres 2019 sicherstellen. Ein möglicher Überschuss würde dem Liegenschaftenfonds zukommen.

Auch die neue Gebührenverordnung der Bachser Primarschulgemeinde sowie die Jahresrechnung 2018 befürwortete ein grosses Mehr. Letztere weist einen Aufwand von 1,6 Millionen Franken, einen Ertrag von über 1,8 Millionen Franken und damit einen Ertragsüberschuss von rund 240000 Franken aus.

Ja zur Jahresrechnung

Die politische Gemeinde Bachs wiederum schliesst mit einem Aufwand von 4,7 Millionen Franken und einem Ertrag von knapp 5 Millionen Franken. Es resultiert ein Ertragsüberschuss von knapp 310000 Franken – ein positives Ergebnis, wie Gemeindeschreiberin Andrea Jakob beurteilte. Auch in diesem Fall folgten die Stimmberechtigten der Empfehlung der Rechnungsprüfungskommission, die Jahresrechnung zu genehmigen. Und zwar einstimmig.

Erstellt: 18.06.2019, 14:24 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.