Zum Hauptinhalt springen

Sek Niniho präsentiert Sparbudget

Der zweite Voranschlag 2016 der Sekundarschulgemeinde Niederhasli Niederglatt Hofstetten ist gestrafft worden. Vorgesehen sind 77 000 Franken weniger Aufwand als im Dezember angekündigt.

Die nächste Kreisgemeindeversammlung vom 15. März findet in der «Seehalde» statt.
Die nächste Kreisgemeindeversammlung vom 15. März findet in der «Seehalde» statt.
Archiv ZU

Mit fast 200 000 Franken war das Defizit im Voranschlag der Sekundarschule Niederhasli Niederglatt Hofstetten (Niniho) budgetiert worden. Doch die Stimmberechtigten waren damit nicht einverstanden. Sie empfanden den Aufwand von knapp 14 Millionen Franken bei einem Ertrag von etwas über 13,7 Millionen Franken als zu hoch. Sie wollten, dass generell gespart wird in der Grössenordnung von 1 Million Franken. Doch ist der Anteil der gebundenen Kosten zu hoch, als dass dieses ehrgeizige Ziel im neuen Voranschlag berücksichtigt werden konnte. Mit der Ablehnung wollten ein paar Stimmberechtigten aber auch ihre Unzufriedenheit mit dem an der «Seehalde» praktizierten Unterrichtsform des selbstorganisierten Lernens (SOL) ausdrücken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.