Zum Hauptinhalt springen

Sinnliche Klänge erfüllen den Dachstock

Rund 80 Freunde der klassischen Musik und Oper versammelten sich im Gemeindehaus. Urs Werder und David Schmucki luden zum festlichen Weihnachtskonzert ein. Ehrengast war die lyrische Sopranistin Angela Carol.

Pianist David Schmucki, Tenor Urs Werder und Sopranistin Angela Carol (von links) entführten das Publikum im Schöfflisdorfer Gemeindehaus in eine winterliche Klassikwelt.
Pianist David Schmucki, Tenor Urs Werder und Sopranistin Angela Carol (von links) entführten das Publikum im Schöfflisdorfer Gemeindehaus in eine winterliche Klassikwelt.
Sibylle Meier

Der Schöfflisdorfer Opernsänger Urs Werder versprach nicht zuviel, als er die Zuhörer zu einem aussergewöhnlichen Konzert einlud. Im Gemeindehaus, im obersten Stockwerk direkt unter dem Dachgiebel, war eine Winterszene mit Schnee und zwei schlicht geschmückten Christbäumen aufgebaut. Scheinwerfer tauchten die Szene in warmes Licht. Der Opernsänger eröffnete die Darbietung mit dem Ständchen «Leise flehen meine Lieder» von Franz Schubert. Schon im ersten Lied legte der Künstler seine Seele hinein, man durfte sich auf das knapp zweistündige Konzert freuen. Angela Carol begann ihren Teil mit dem schwermütigen Lied der Mignon «Nur wer die Sehnsucht kennt, weiss was ich leide».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.