Oberglatt

Aus Bibliothek wird Doppelkindergarten

In den nächsten ­zwei Jahren braucht Oberglatt zwei zusätzliche Kindergärten. ­Möglich, dass dazu kein neues Gebäude gebaut werden muss: Die Gemeinde will die Räumlichkeiten der Bibliothek umnutzen.

Die Räumlichkeiten der Gemeindebibliothek im Furtacher­huus werden ab Sommer zum Kindergarten umgenutzt.

Die Räumlichkeiten der Gemeindebibliothek im Furtacher­huus werden ab Sommer zum Kindergarten umgenutzt. Bild: Balz Murer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Oberglatt hat zu wenig Platz ­ für seine Kindergartenkinder. Für das Schuljahr 2015/16 werden ­ 162 Kinder erwartet, 16 mehr ­ als in diesem Schuljahr. Im übernächsten Schuljahr rechnet die Gemeinde bereits mit 178 Kindern. Sie braucht deshalb in diesem und im nächsten Jahr je einen zusätzlichen Kindergarten.

Das Platzproblem eines neu­en Kindergartens will der Gemeinderat nun lösen, ohne dafür ein neues Gebäude errichten zu müs­sen. Bereits im Herbst nämlich soll ­ die Gemeindebibliothek, die sich heute noch im Furt­acher­huus ­befindet, in das neue Senioren­zen­trum beim Gemeindehaus umziehen. Die bisherigen Räume der Bibliothek wären dann frei ­ für eine Umnutzung – geht es nach dem Gemeinderat, sollen ­ sie in einen Doppelkindergarten umgebaut werden.

Straffer Zeitplan ­ für den Umbau nötig

Diese Lösung hat nur einen ­ Haken: Sie geht zeitlich nicht ­ ganz auf. Der Umzug der Gemeindebibliothek wird frühestens im September, eventuell sogar erst ­ im Oktober 2015 erfolgen. Abhängig ist das davon, wann die Räumlichkeiten im neuen Senioren­zen­trum für den Umzug bereit sein werden. Den neuen Kindergarten braucht es aber bereits ab Mitte August.

Die Bibliothek für zwei Monate zu schliessen, komme ­ indes nicht infrage, schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung. Dadurch würden hohe Kosten ­entstehen, etwa für die vorüber­gehende Einlagerung sowie den zweimaligen Umzug des Materials. Ausserdem müssten dann auch Rückvergütungen für bereits gelöste Jahresabonnemente für die Nutzung der Bibliothek gemacht werden. Um das Problem ­ zu umgehen, will der Gemeinde­rat ab August daher erst einen Teil ­ der Bibliothek als Kindergarten einrichten, bis der definitive Umzug vollzogen werden kann.

Kein Betrag für das Projekt ­ im Voranschlag vorgesehen

Die Planung für den Umbau der Bibliothek läuft bereits. Dies, ­obwohl im Voranschlag 2015 kein Betrag für den Umbau eingestellt worden war. Der Gemeinderat betrachtet die notwendigen Ausgaben für das Projekt allerdings als gebunden: Sachlich, zeitlich und örtlich sei kein erheblicher Entscheidungsspielraum vorhanden gewesen, heisst es. Deshalb sei der Auftrag für die Umsetzung des rund 60 000 Franken teuren Projekts bereits erteilt worden, bestätigt Gemeindeschreiber Christian Fuhrer.

Erstellt: 25.03.2015, 12:07 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben