Zum Hauptinhalt springen

Strasse wird saniert – Verkehr muss ausweichen

Die ­Instand­setzungs­arbeiten an der Kaiserstuhlstrasse gehen in die nächste Phase. Ab dem 17. Juli wird der Verkehr auf neuem Weg umgeleitet.

Die Kaiserstuhlstrasse in Oberglatt ist zwischen der Einmündung Bahnrain und der Gewerbezone Süd in einem schlechten ­Zustand. Seit dem 18. April wird sie durch das kantonale Tiefbauamt instandgesetzt. Am Montag, 17. Juli, erfolgt erneut eine Umstellung der Verkehrsführung.

Die Bauarbeiten haben am Diens­tag, 18. April, begonnen und dauern bis Mitte Oktober. Seit dem 12. Juni wurde der Verkehr zwischen der Hohlen Gasse und dem Lidl werktags den Tag hindurch mit einer Licht­signal­anlage einspurig durch den Baustellen­bereich geführt.

Neuer Abschnitt gesperrt

Ab Montag, 17. Juli, folgt nun die nächste Bauetappe, mit der auch die Verkehrsführung umgestellt wird: Der Abschnitt zwischen der Einmündung Wehntalerstrasse und der Gemeindegrenze Niederglatt ist für sämtlichen Verkehr ­ge­sperrt. Die Umleitung erfolgt in Richtung Niederglatt über die Seebler- und die Sonnenberg­strasse, in Richtung Zürich über die Sonnenberg-, Mandach- und Hof­stet­ter­strasse (siehe auch Plan).

Die Zufahrt zu den Liegenschaften im Baustellenbereich ist mit Einschränkungen meistens möglich. Diese Bauetappe und die damit verbundene Verkehrsführung werden bis am Freitag, 18. August, dauern.

Am Wochenende vom 18. bis 21. August folgt dann der Einbau des Deckbelags zwischen der Gewerbezone Süd und der Tankstelle ­Socar, welcher eine Vollsperrung des betroffenen Abschnitts bedingt. Über die damit ver­bun­dene Verkehrsführung wird recht­zeitig informiert, teilt die Gemeinde mit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch