Zum Hauptinhalt springen

Trotz Apfelloch gibts für alle selbstgepressten Most

Auf einem Bauernhof im Bärenbohl konnten Interessierte am Samstagnachmittag selber Mosten. Wie der Apfel zu Saft wird, zeigte Werner Gugolz. Ein Selbstversuch.

Mosten für Gross und Klein im Bärenbohl - Aepfel im Korb.
Mosten für Gross und Klein im Bärenbohl - Aepfel im Korb.
Madeleine Schoder
Nach dem Auflesen gehts ans Mosten.
Nach dem Auflesen gehts ans Mosten.
Madeleine Schoder
Katja Büchi probiert von dem frisch gepressten Most.
Katja Büchi probiert von dem frisch gepressten Most.
Madeleine Schoder
1 / 6

Als ich den Hof im Bärenbohl betrete, steigt mir der Duft von Pferden in die Nase und ich erinnere mich sofort an die Reitlager, die ich als Kind besuchte. In dieser Gegend Rümlangs gibt es vor allem Felder und dazwischen einige Bauernhöfe. Die Besammlung zum Mosten ist auf dem Kiesplatz vor der Scheune von Familie Gugolz, auf dem Feld dahinter stehen die Apfelbäume. Den vom Verein Natur und Umwelt Rümlang (NUR) organisierte Anlass gibt es schon seit etwa 25 Jahren. «Wir wollen den Leuten zeigen, wo Nahrungsmittel herkommen», erklärt Werner Gugolz, ehemaliger Präsident des NUR.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.