Zum Hauptinhalt springen

Vom Naturgarten in den Laden

Endlich ist es für Katrin Bürchler so weit: Am Samstag, 1. Oktober, lädt die NiederweningerAgronomin zur Einweihung ihres Hofladens. Darin verkauft sie Bioprodukte aus ihrem Naturgarten Bolebuck.

Bei Katrin Bürchler?endet der Biogedanke nicht auf Feld und Wiese.
Bei Katrin Bürchler?endet der Biogedanke nicht auf Feld und Wiese.
Madeleine Schoder

In Katrin Bürchlers Naturgarten Bolebuck in Niederweningen wachsen auf 2,5 Hektaren Beeren, Obst, Gemüse- und Kräuter-spezialitäten, Blüten sowie Wildkräuter, dies in einem vielseitigen Permakulturgartenprojekt nach den Richtlinien der Bio Suisse. Und weil die Niederweningerin mit einem Studienabschluss in Agronomie davon überzeugt ist, dass das, was vor der Haustüre ­gedeiht, auch direkt vor Ort verarbeitet und verkauft werden soll, entschloss sie sich, einen eigenen Hofladen einzurichten. Am Samstag, 1. Oktober, nun lädt sie von 10 bis 15 Uhr zu dessen Einweihung. Im Laden bietet Katrin Bürchler frische sowie eingemachte Produkte vom Naturgarten Bolebuck und ökologisch sinnvolle Produkte aus der Region an. Das Sortiment ist geprägt von der Saisonalität.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.