Zum Hauptinhalt springen

Wasserleitung muss ersetzt werden

Weil die Wasserleitung unter der Bergstrasse in die Jahre gekommen ist, muss sie ausgewechselt werden.

Die 50 Jahre alten Leitungsrohre unter der Bergstrasse sind anfällig auf Korrision.
Die 50 Jahre alten Leitungsrohre unter der Bergstrasse sind anfällig auf Korrision.
Keystone (Symbolbild)

Die Wasserleitung in der Bergstrasse wurde Mitte der 1970er Jahre erstellt. Die Strasse ist im Abschnitt Alte Bergstrasse bis Strassenende (Kehrplatz) im Eigentum der Anrainer. In den vergangenen Jahren haben sich auf der Wasserleitung mehrere Rohrbrüche infolge Korrosion oder Lochfrass ereignet, wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt.

Die Leitung aus den 1970er Jahren sei anfällig auf Korrision. Einerseits waren Stahlqualität und Aussenbeschichtung damals nicht sehr hochwertig, andererseits wurden die Rohre lediglich mit Aushubmaterial umhüllt.

20'000 Franken budgetiert

Da der genaue Strassenaufbau nicht bekannt ist, sollen Zustandsuntersuchungen durchgeführt werden. Die Kosten dafür betragen rund 7500 Franken. Da die Anrainer der Bergstrasse ebenfalls an einer Zustandsuntersuchung interessiert sind, geht ein Teil der Kosten zu ihren Lasten.

Für die Ausarbeitung des Bauprojektes für den Wasserleitungsersatz werden im Budget 2020 Gelder in der Höhe von 20'000 Franken eingestellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch