Regensdorf

Weiach ist 2017 Schauplatz des kantonalen Schwingfests

Nächstes Jahr in Regensdorf, 2017 in Weiach – das Zürcher Kantonalschwingfest wird gleich zweimal hintereinander im Zürcher Unterland ausgetragen.

Der OK-Präsident des Zürcher Kantonal-Schwingfestes 2016 in Watt, Hans Frei (rechts), erhielt von seinem Wädenswiler Vorgänger Philipp Kutter eine Treichel für den Gabentempel überreicht.

Der OK-Präsident des Zürcher Kantonal-Schwingfestes 2016 in Watt, Hans Frei (rechts), erhielt von seinem Wädenswiler Vorgänger Philipp Kutter eine Treichel für den Gabentempel überreicht. Bild: Werner Schaerer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An der Delegiertenversammlung des Zürcher Kantonal-Schwingerverbandes (ZKSV) in Watt mussten die 190 Stimmberechtigten über wichtige Traktanden befinden. So bestimmten sie auch den Austragungsort des Kantonalschwingfestes 2017. Die Bewerbung des Turnvereins Weiach, der nächstes Jahr sein 100-Jähriges feiert, und des Schwingklubs Unterland, den Anlass in Weiach durchzuführen, wurde einstimmig angenommen. Als Festgelände wird in den nächsten anderthalb Jahren das Areal hinter der Migrol-Tankstelle bereit gemacht.

OK Watt erhält Treichel

Hans Frei, OK-Präsident des nächsten Zürcher Kantonalschwingfestes vom 8. Mai 2016 in Watt, orientierte die Versammlung dann über die bereits weit fortgeschrittenen Vorarbeiten. Er sagte aber auch, dass es noch einiges zu tun gibt, bis der Grossanlass stehen wird. Als Startschuss für den Gabentempel konnte Frei von Philipp Kutter, dem OK-Chef des diesjährigen Kantonalen in Wädenswil, eine schöne Treichel in Empfang nehmen.

Nach einer kurzen Vorstellung der Gemeinde Regensdorf durch den Gemeindepräsidenten Max Walter standen unter den zahlreichen Geschäften die Wahl des Vorstandes im Fokus. Für das zurücktretende Vorstandsmitglied Andreas Betschart stellten sich zwei Kandidaten zur Verfügung. Mit 132 gegen 54 Stimmen setzte sich der Vertreter des Schwingklubs Winterthur, Bernhard Waldvogel, überraschend deutlich gegen den Zürcher Oberländer Erich Bleicher durch.

Kleiner Gewinn

In seinem ersten Amtsjahr als Präsident führte Kilian Morf (Wangen bei Dübendorf) den Zürcher Schwingerverband äusserst erfolgreich. Mit einem Überschuss von rund 11 000 Franken ist der ZKSV nicht nur in finanzieller Hinsicht auf Kurs; auch im sportlichen Bereich steigerten sich die Zürcher Schwinger mit 27 Kranzgewinnen gegenüber dem Vorjahr deutlich. Zum 13. Mal wurde ein Schwinger durch die Pressevertreter der Zürcher Schwingklubs mit dem Pressepreis ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhielt Samir Leuppi aus Winterthur. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 14.12.2015, 16:13 Uhr

Artikel zum Thema

Das kantonale Schwingfest kommt ins Unterland

Regensdorf Der Watter Turnverein hat das Zürcher Kantonalschwingfest ins Unterland geholt. Rund 160 Schwinger und bis zu 5000 Zuschauer werden im kommenden Mai in Watt erwartet. Mehr...

Vorfreude auf das Kantonale bereits spürbar

Regensdorf Rund 200 Delegierte des Zürcher Kantonal-Schwingerverbandes treffen sich am nächsten Sonntag in der Mehrzweckhalle Pächterried in Watt zu ihrer jährlichen Versammlung. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare