Zum Hauptinhalt springen

In Regensdorf entstehen 160 Mietwohnungen in einem Hochhaus aus Holz

Beim Bahnhof sind zwei Hochhäuser mit insgesamt 300 Mietwohnungen geplant. Das erste soll Ende 2023 bezugsbereit sein. Das Wohnkonzept: weniger Quadratmeter für den Einzelnen, mehr für die Gemeinschaft.

Die Holzstruktur des Hochhauses soll in den Wohnungen sichtbar sein. Visualisierung: Nightnurse
Die Holzstruktur des Hochhauses soll in den Wohnungen sichtbar sein. Visualisierung: Nightnurse

Die Pläne für das erste von zwei Hochhäusern beim Bahnhof Regensdorf liegen vor – und sie lassen aufhorchen. Denn das Projekt bedeutet für Regensdorf eine komplett neue Bauweise und eine Wohnform, die auf ein junges, urbanes Publikum zielt: Mieterinnen und Mieter, die mit weniger Fläche zufrieden sind, dafür aber die Gemeinschaft schätzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.