Zum Hauptinhalt springen

«Wir versuchen den Kindern mitzugeben, was sie von zu Hause nicht bekommen»

Salome Zollinger hat sich entschieden, während neun Monaten ein Hilfsprojekt im Tschad zu unterstützen. Immer wieder wird sie mit ungewohnten Situationen konfrontiert. Die Niederhaslerin nimmt es mit Humor.

Nicht nur schulisches Wissen will Salome Zollinger den Kindern mitgeben, sondern auch Wertschätzung, Respekt und Anerkennung.
Nicht nur schulisches Wissen will Salome Zollinger den Kindern mitgeben, sondern auch Wertschätzung, Respekt und Anerkennung.
pd

Lärm ist das, was man mit einer afrikanischen Schule verbindet. 35 Kinder in einer Klasse sind extrem wenig für hiesige Verhältnisse, aber es geht drunter und drüber. Es fehlt ihnen an Respekt gegenüber Mensch und Material. Sie nehmen alles in den Mund, stecken es sich in die Nase oder werfen es achtlos auf den Boden. Sie benehmen sich respektlos ihren Mitschülern gegenüber. Sie können aber nichts dafür, niemand bringt es ihnen bei, denn die elterliche Erziehung setzt ganz andere Prioritäten. In der Schule versuchen wir, den Kindern das mitzugeben, was sie von zu Hause nicht bekommen: Wertschätzung, Respekt und Anerkennung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.