Zum Hauptinhalt springen

Zugfahrt vorzeitig beendet – Bus gefordert

Gefrustete Passagiere im Wehntal: Lange hat man dort auf den Halbstundentakt gewartet. Doch nicht jede S15 schafft es bis zur Endstation in Niederweningen. Ist der Zug verspätet, wird er einfach vorzeitig gewendet.

Die SBB wollen die Fahrgäste künftig noch vor der Einfahrt in Dielsdorf informieren, wenn die S15 nur bis nach Steinmaur (Bild) fährt.
Die SBB wollen die Fahrgäste künftig noch vor der Einfahrt in Dielsdorf informieren, wenn die S15 nur bis nach Steinmaur (Bild) fährt.
Madeleine Schoder

Nicht schlecht haben etliche Pendler aus dem Wehntal letzte Woche gestaunt, als sie per Durchsage angewiesen wurden, den Zug in Steinmaur zu verlassen. Der Grund: Weil die S15 aus Zürich Verspätung hatte, konnte sie nicht wie gewohnt bis zur Endhaltestelle in Niederweningen fahren, sondern musste drei Haltestellen vorher in Steinmaur gewendet werden. «Wir mussten alle aussteigen und bei Minustempe­raturen auf den nächsten Zug warten», berichtet ein wütender Fahrgast.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.