Boppelsen/Regensberg

Zweifache Sperrung führt zu Stossverkehr auf der Lägern

Seit die Strassen zwischen Buchs und Dielsdorf gesperrt sind, weicht ein Teil der Autofahrer über Boppelsen und Regensberg aus. Das sorgt nicht nur wegen der schmalen Strassen bei winterlichen Verhältnissen für Gefahr, sondern auch, weil die 30er-Zone in Regensberg missachtet wird.

Die Strasse über die Lägern ist vor Boppelsen nur 4,5 Meter breit. Bei Regensberg ist sie minim breiter, fällt dafür seitwärts steil ab. Trotzdem gibt es auf dieser Strecke derzeit viel Verkehr.

Die Strasse über die Lägern ist vor Boppelsen nur 4,5 Meter breit. Bei Regensberg ist sie minim breiter, fällt dafür seitwärts steil ab. Trotzdem gibt es auf dieser Strecke derzeit viel Verkehr. Bild: Leo Wyden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwischen Buchs und Dielsdorf ist die Strasse über die «Hand» seit einem Monat testweise gesperrt. Letzte Woche wurde auch die Krähstelstrasse gesperrt, die vom Schwenkelberg nach Buchs führt und von vielen Autofahrern als Alternative zur offiziellen Um­leitung über Regensdorf genutzt wurde. Die letzte Ausweichroute führt über die Lägern, via Regensberg und Boppelsen.

Beim kantonalen Amt für Verkehr gibt man vor dem Ende der Testphase keine Zahlen zur Mehrbelastung auf dieser Lägern-Route heraus. Die Umfahrung wurde mit den Gemeinden auch nicht abgesprochen, gibt der zuständige Abteilungsleiter offen zu. Das ärgert insbesondere Regensbergs Gemeindepräsident Peter Wegmüller, der über die «Hand»-Sperrung erst spät informiert wurde. Beim Kanton ging man zudem davon aus, dass nur wenige Autofahrer über Regensberg ausweichen würden. Nun sind es bis zu 40 Prozent mehr, schätzt Wegmüller. Genau wissen kann er es nicht, da die zuständige Firma vor der «Hand»-Sperrung keine Messungen gemacht hat, erklärt Wegmüller.

Jeder Vierte fährt zu schnell

Die Hauptstrasse durch das Städtchen ist zudem eine 30er-Zone, wobei am Kreuzungspunkt der Strassen aus Boppelsen, Dielsdorf und Steinmaur Rechtsvortritt gilt. Das wissen die ortsunkundigen Fahrer nicht, die jetzt über Regensberg ausweichen, sagt Wegmüller. Und jeder Vierte fährt in der 30er-Zone zudem zu schnell, wie eine Messung der Kantonspolizei Anfang Dezember zeigte.

Seit den Sperrungen kreuzen vermehrt Lastwagen auf der Lägern auf, auch auf der sanierungsbedürftigen Wehntalerstrasse aus Steinmaur, weiss Wegmüller. Auf der teilweise nur 4,5 Meter breiten Strasse nach Boppelsen führt das häufiger zu gefährlichen Situationen.

Erstellt: 22.12.2016, 22:06 Uhr

Artikel zum Thema

«Hand»-Sperrung ärgert Lägern-Gemeinden

Regensberg / Boppelsen Die Sperrung der «Hand» zwischen Dielsdorf und Buchs sowie der Krähstelstrasse nach Buchs hat in den letzten Wochen zu Mehrverkehr über die Lägern geführt. Die Gemeindebehörden wurden nicht in die Pläne einbezogen und sind über das Vorgehen der Verantwortlichen nicht erfreut. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.